Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Wirtschaft
Liechtenstein|21.08.2019 (Aktualisiert am 21.08.19 14:42)

Jetzt kann man auch mit Schweizer Vorwahl zu FL1 wechseln

VADUZ – Ab sofort können Kunden mit der Schweizer Vorwahl +41 mit ihrer Mobilfunknummer zu FL1 wechseln. Dies teilte die Telecom Liechtenstein in einer Presseaussendung mit. Dabei handele es sich um einen vielfach geäusserten Kundewunsch, nicht zuletzt weil man sich mit so einem Wechsel die EU/EWR Roaming Gebühren sparen kann. 

VADUZ – Ab sofort können Kunden mit der Schweizer Vorwahl +41 mit ihrer Mobilfunknummer zu FL1 wechseln. Dies teilte die Telecom Liechtenstein in einer Presseaussendung mit. Dabei handele es sich um einen vielfach geäusserten Kundewunsch, nicht zuletzt weil man sich mit so einem Wechsel die EU/EWR Roaming Gebühren sparen kann. 

Rund 70 Prozent der Liechtensteiner haben laut dem Rechenschaftsbericht des Amts für Kommunikation eine Schweizer Rufnummer. Dieses Besonderheit wird durch eine relativ späte Einführung der eigenen Liechtensteiner Landesvorwahl begründet. 

Der Anteil der Kunden, welche bereit sei, ihre Schweizer Mobilnummer zugunsten einer Liechtensteiner Nummer aufzugeben, sei laut Telecom leicht im Steigen, liege aber immer noch auf verhältnismässig niedrigem Niveau, da die Kunden nicht auf ihre Rufnummer verzichten wollen. Mit dem neuen Mobilfunkangebot  behält der Kunde seine Schweizer Rufnummer und bleibt somit unverändert erreichbar. Damit wird laut eigenen Angaben von FL1 einen vielfach geäusserter Kundenwunsch, die bestehende +41 Nummer ins Mobilnetz von FL1 mitnehmen zu können, erfüllt. Mit den Tarifen «FREE M» und «FREE L» können die Kunden zudem vom inkludierten EU/EWR Roaming profitieren.»

(red / pd)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
Liechtenstein|20.09.2019 (Aktualisiert am 20.09.19 14:39)
Die LLB bietet ihren Kunden Apple Pay
Volksblatt Werbung