(Foto: Paul Trummer)
Wirtschaft
Liechtenstein|27.06.2019 (Aktualisiert am 27.06.19 09:22)

LGT übernimmt Mehrheitsbeteiligung an indischem Vermögensverwalter

VADUZ - Die LGT hat eine Vereinbarung getroffen, eine signifikante Mehrheitsbeteiligung an Validus Wealth zu übernehmen, dies teilt die Bank in einer Aussendung mit. Die verbleibenden Anteile würden weiterhin vom bisherigen Management-Team gehalten. Validus Wealth ist ein indischer Vermögensverwalter mit einer Präsenz in neun verschiedenen Städten des Landes. Diese Transaktion ermögliche es der LGT, im aufstrebenden indischen Markt für vermögende Privatkunden Fuss zu fassen.

(Foto: Paul Trummer)

VADUZ - Die LGT hat eine Vereinbarung getroffen, eine signifikante Mehrheitsbeteiligung an Validus Wealth zu übernehmen, dies teilt die Bank in einer Aussendung mit. Die verbleibenden Anteile würden weiterhin vom bisherigen Management-Team gehalten. Validus Wealth ist ein indischer Vermögensverwalter mit einer Präsenz in neun verschiedenen Städten des Landes. Diese Transaktion ermögliche es der LGT, im aufstrebenden indischen Markt für vermögende Privatkunden Fuss zu fassen.

Validus Wealth (ehemals WGC Wealth) ist ein indischer Vermögensverwalter, der im September 2018 gestartet ist und in den vergangenen Monaten rasch erfahrene Berater und deren Kunden gewinnen konnte, so die LGT. Das Unternehmen beschäftige mehr als 150 Mitarbeitende und sei in neun verschiedenen Städten präsent, darunter Mumbai, Delhi und Bangalore. Nach Abschluss der Transaktion werde Validus Wealth Teil der LGT Gruppe und enger mit der Marke LGT verbunden werden. Validus Wealth soll eine umfassende Wealth-Management-Plattform der nächsten Generation für vermögende Kunden in Indien entwickeln und eine breite Palette an Dienstleistungen wie Investment Advisory, Portfolio Management, Research und Wealth Planning anbieten. In den nächsten Jahren werde das Leistungsspektrum voraussichtlich auch durch Finanzierungen ergänzt werde, heisst es in der Mitteilung.

Die LGT übernimme eine signifikante Mehrheitsbeteiligung an Validus Wealth, die übrigen Anteile würden weiterhin das Management-Team des Unternehmens halten. Die finanziellen Details der Transaktion wurden nicht offengelegt. Das Closing werde aber in den nächsten zwei bis drei Monaten erwartet, vorbehältlich der Zustimmung der Aufsichtsbehörden. Geführt wird das Unternehmen auch in Zukunft vom Gründer und bisherigen CEO, Atul Singh, der über jahrzehntelange Erfahrung im indischen Private-Banking- und Finanzmarkt verfüge und viele Jahre in leitenden Funktionen bei namhaften internationalen Institutionen in Indien tätig gewesen sei.

(pd/red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
Liechtenstein|19.07.2019 (Aktualisiert am 19.07.19 18:25)
829 053 Liecoin-Punkte gesammelt