Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Foto: Michael Zanghellini)
Wirtschaft
Liechtenstein|14.03.2019 (Aktualisiert am 14.03.19 12:55)

Neuer CEO für Raiffeisen Privatbank, Tschütscher scheidet als VR aus

VADUZ - Im Zuge der strategischen Ausrichtung beenden die Raiffeisen Privatbank Liechtenstein AG und CEO Alexander Putzer die gemeinsame Zusammenarbeit, wie die Bank am Donnerstag mitteilte. Ausserdem wird Klaus Tschütscher, dessen Frau Arzu Tschütscher-Alanyurt von der FMA als Finanzchefin bestätigt wurde, aus dem Verwaltungsrat ausscheiden.

(Foto: Michael Zanghellini)

VADUZ - Im Zuge der strategischen Ausrichtung beenden die Raiffeisen Privatbank Liechtenstein AG und CEO Alexander Putzer die gemeinsame Zusammenarbeit, wie die Bank am Donnerstag mitteilte. Ausserdem wird Klaus Tschütscher, dessen Frau Arzu Tschütscher-Alanyurt von der FMA als Finanzchefin bestätigt wurde, aus dem Verwaltungsrat ausscheiden.

Nicht länger CEO der Raif­feisen Privatbank Liechten­stein: Alexander Putzer. (Foto: ZVG)

Der Verwaltungsrat habe bereits Vorschläge für die Bestellung eines neuen CEO erhalten, die weiteren Mitglieder der Geschäftsleitung der Raiffeisen Privatbank Liechtenstein sind Arzu Tschütscher-Alanyurt (CFO) und Georg Stöckl (COO).

Apropos Tschütscher-Alanyurt: Wie es in der Mitteilung weiter heisst, habe die Finanzmarktaufsicht Liechtenstein (FMA) die vom Verwaltungsrat im Januar beschlossene Ernennung von Arzu Tschütscher-Alanyurt zum Geschäftsleitungsmitglied und CFO der Raiffeisen Privatbank Liechtenstein AG genehmigt. Die Zusammensetzung und Erweiterung der Geschäftsleitung ist den Angaben zufolge Teil der vom Verwaltungsrat und dem Eigentümer beschlossenen strategischen Ausrichtung der Bank.

Klaus Tschütscher tritt aus Verwaltungsrat aus

Der Mann von Arzu Tschütscher-Alanyurt, Alt-Regierungschef Klaus Tschütscher, tritt gemäss Mitteilung mit Wirkung auf die kommende Generalversammlung am Freitag, den 15. März, aus dem Verwaltungsrat der Bank aus, wo er als VR-Vizepräsident tätig ist. Dies, "um jeglichen Anschein einer möglichen Interessenskollision zu vermeiden".

(red/pd)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
Liechtenstein|gestern 14:13
Gey: «Wirtschaft wird weiter wachsen, aber nicht um jeden Preis»
Volksblatt Werbung