Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Symbolfoto: Shutterstock)
Wirtschaft
Liechtenstein|06.03.2019 (Aktualisiert am 06.03.19 15:16)

Konsumentenpreise im Februar um 0,4 Prozent gestiegen

NEUENBURG/VADUZ - Flugtickets und Pauschalreisen in der Schweiz und Liechtenstein sind im letzten Monat teurer geworden. Auch Heizkosten und Gemüsepreise stiegen an. Ingesamt sind die Konsumentenpreise im Februar im Vergleich zum Vormonat um 0,4 gestiegen. Innert Jahresfrist legte die Teuerung damit um 0,6 Prozent zu, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) am Dienstag mitteilte.

(Symbolfoto: Shutterstock)

NEUENBURG/VADUZ - Flugtickets und Pauschalreisen in der Schweiz und Liechtenstein sind im letzten Monat teurer geworden. Auch Heizkosten und Gemüsepreise stiegen an. Ingesamt sind die Konsumentenpreise im Februar im Vergleich zum Vormonat um 0,4 gestiegen. Innert Jahresfrist legte die Teuerung damit um 0,6 Prozent zu, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) am Dienstag mitteilte.

Der Landesindex der Konsumentenpreise (CPI) erreichte damit 101,7 Punkte (Basis Dez. 2015 = 100). Innert Jahresfrist legte die Teuerung damit um 0,6 Prozent zu, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) am Dienstag mitteilte.

Der Anstieg der Teuerung im Vergleich zum Vormonat ist laut BFS unter anderem auf höhere Preise für Flugtickets und für Pauschalreisen ins Ausland zurückzuführen. Die Flugtickets waren gut ein Fünftel teurer als im Januar. Die Pauschalreisen zogen um gut 4 Prozent an.

Auch das Heizen mit Öl wurde teurer, da die Heizölpreise um über 6 Prozent aufschlugen. Auch Kleider und Schuhe kosteten 2,6 Prozent mehr als im Monat zuvor. Die Preise für Gemüse zogen ebenfalls an.

Auf der anderen Seite sind die Preise für Hotelübernachtungen um mehr als 2 Prozent gesunken. Beeren wurden gar über 13 Prozent billiger. Auch für Kartoffeln und Kernobst musste weniger bezahlt werden. Im Gegensatz zu Ölheizungsbesitzern konnten sich die Autofahrer freuen. An der Zapfsäule wurden Benzin (-0,7 Prozent) und Diesel (-0,8 Prozent) günstiger.

Im Rahmen der Erwartungen

Insgesamt liegen die Februar-Werte liegen im oberen Bereich der Erwartungen. Ökonomen hatten beim Monatswert mit einem Plus von 0,3 bis 0,4 Prozent und bei der Jahresteuerung mit einem Wert von 0,5 bis 0,6 Prozent gerechnet.

Die Jahresteuerung ist seit dem Sommer wieder deutlich gesunken: noch im August hatte sie bei 1,2 Prozent gelegen. Sie liegt damit auch wieder weit unter dem Wert von 2,0 Prozent, den die Notenbanken gemeinhin als stabiles Preisniveau betrachten. Die SNB dürfte entsprechend mit einer Anpassung der Zins- bzw. Geldpolitik weiter zuwarten.

Der harmonisierte Verbraucherpreisindex (HVPI), anhand dessen die Teuerung in Liechtenstein und der Schweiz mit jener in den europäischen Ländern verglichen werden kann, lag im Februar bei 100,92 Punkten. Dies entspricht einer Veränderungsrate von 0,3 Prozent gegenüber dem Vormonat. Im Vergleich zum Vorjahresmonat legte der Index um 0,7 Prozent zu.

(sda/red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
Liechtenstein|19.07.2019 (Aktualisiert am 19.07.19 18:25)
829 053 Liecoin-Punkte gesammelt
Volksblatt Werbung