Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Foto: Nils Vollmar)
Wirtschaft
Liechtenstein|05.03.2019 (Aktualisiert am 05.03.19 12:27)

Geschäftsjahr 2018: Inficon wächst

BAD RAGAZ/BALZERS -  Der Jahresumsatz von Inficon stieg nach eigenen Angaben 2018 im Vergleich zum Vorjahr um 9.9  Prozent auf 410.4 Mio. US-Dollar. Unter Ausklammerung der Währungseffekte (+1.5 Prozentpunkte) und des Umsatzbeitrages aus Akquisitionen (+0.3 Prozentpunkte) habe dies für das Geschäftsjahr in einem organisches Wachstum von 8.0 Prozent resultiert.

(Foto: Nils Vollmar)

BAD RAGAZ/BALZERS -  Der Jahresumsatz von Inficon stieg nach eigenen Angaben 2018 im Vergleich zum Vorjahr um 9.9  Prozent auf 410.4 Mio. US-Dollar. Unter Ausklammerung der Währungseffekte (+1.5 Prozentpunkte) und des Umsatzbeitrages aus Akquisitionen (+0.3 Prozentpunkte) habe dies für das Geschäftsjahr in einem organisches Wachstum von 8.0 Prozent resultiert.

In der Jahresbetrachtung habe Inficon 2018 in allen Zielmärkten und in allen Weltregionen deutlich zugelegt, so die Aussendung. Im Markt Semi & Vacuum Coating sei der Umsatz im Berichtsjahr um 10.5 Prozent auf 184.6 Mio. US-Dollar gestiegen, was 45 Prozent des Gesamtumsatzes entspreche. Bei Refrigeration, Airconditioning & Automotive habe der Umsatz um 7.0 Prozent auf 81.5 Mio. Dollar zugelegt. Die Verkäufe an Kunden aus dem General Vacuum Markt konnte Inficon um 9.9 Prozent auf 115.3 Mio. US-Dollar steigern. Security & Energy habe mit 29.0 Mio. einen Zuwachs von 13.7 Prozent verzeichnet. Die Umsatzanalyse nach Regionen zeige zudem für Europa mit 18.7 Prozent den stärksten Jahreszuwachs, während Asien (5.3 Prozent) und Nordamerika (7.0 Prozent) weniger dynamisch zugelegt hätten.

Im Geschäftsjahr 2018 habe sich eine Bruttomarge von 49.9 Prozent (Vorjahr: 50.5 Prozent) ergeben. Nach 12.4 Prozent höheren Ausgaben für Forschung und Entwicklung und gemessen an der Umsatzentwicklung unterproportional gewachsenen allgemeinen Verwaltungs- und Vertriebsausgaben, resultiere ein 10.8 Prozent höherer Betriebsgewinn von 81.5 Mio. Dollar. Dies entspreche einer von 19.7 Prozent auf 19.9 Prozent gestärkten Betriebsgewinnmarge.

Nach Steuern bleibe ein Nettogewinn von 64.2 Mio. Franken verglichen mit 59.5 Mio. für 2017. Dies eergebe laut Inficion eine Nettogewinnmarge von 15.6 Prozent. Der Gewinn je Aktie seien für das Geschäftsjahr 2018 auf 26.40 nach 24.57 US-Dollar per Ende 2017 gestiegen.

Cashflow und Bilanz

Im vierten Quartal 2018 habe Inficon mit 10.2 Mio. US-Dollar einen gegenüber dem dritten Quartal (22.5 Mio.) geringeren Cashflow aus operativer Tätigkeit erwirtschaftet. Im ganzen Geschäftsjahr habe das Unternehme einen betrieblichen Cashflow von 52.3 Mio. nach 61.4 Mio.US-Dollar  im Vorjahr, erwirtschaftet. Inficon konnte das Jahr mit liquiden Mitteln von 62.3 Mio. Dollar (Vorjahr  85.0 Mio.) abschliessen. Die schuldenfreie Bilanz weise mit 75.9 Prozent per Jahresschluss eine unverändert solide Eigenmitteldecke auf.

Der Verwaltungsrat schlage angesichts des Ergebnisses der Generalversammlung vom 28. März 2019 für das Geschäftsjahr 2018 eine Ausschüttung von 22 Franken je Aktie vor: 5 Franken aus Reserven aus Kapitaleinlagen und 17 Franken als ordentliche Dividende.

Für das angelaufene Geschäftsjahr 2019 erwarte Inficon einen Umsatz von ca. 400 Mio. US-Dollar und eine Betriebsgewinnmarge von ca. 19 Prozent.

(pd/red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
Liechtenstein|19.07.2019 (Aktualisiert am 19.07.19 18:25)
829 053 Liecoin-Punkte gesammelt
Volksblatt Werbung