Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Martina Haas, Paul Jokiel un dMarkus Exer. (Foto: Paul Trummer)
Wirtschaft
Liechtenstein|25.02.2019 (Aktualisiert am 25.02.19 16:59)

Faire Löhne bei der Hilti AG

SCHAAN - Am "Tag der Lohngleichheit" hat die Hilti AG die Ergebnisse ihrer dritten Lohnanalyse veröffentlicht. Demnach sind die Gehälter der Mitarbeitenden fair und gerecht ausgestaltet.

Martina Haas, Paul Jokiel un dMarkus Exer. (Foto: Paul Trummer)

SCHAAN - Am "Tag der Lohngleichheit" hat die Hilti AG die Ergebnisse ihrer dritten Lohnanalyse veröffentlicht. Demnach sind die Gehälter der Mitarbeitenden fair und gerecht ausgestaltet.

Nach einer ersten Überprüfung im Jahr 2012 erfolgten 2017 und 2018 vertiefte Analysen der Einkommen der rund 1900 Mitarbeitenden am Hauptsitz in Schaan. "Die Resultate bestätigen, dass bei Hilti keine Lohndiskriminierung zwischen Frauen und Männern besteht", erklärte Markus Exer (zuständig für das Lohnwesen am Hauptsitz) anlässlich des liechtensteinischen Lohngleichheitstages am Montag. Nur 0,8 Prozent der Gehaltsunterschiede hätten sich nicht erklären lassen. Damit liege das Unternehmen deutlich unter dem Schweizer Durchschnitt von 7,7 Prozent. 

(sb)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
Liechtenstein|vor 1 Stunde (Aktualisiert vor 1 Stunde)
Abklärungen laufen: Hält Flixbus bald beim Rheinparkstadion?

VADUZ - Flixbus ist an einem Halt in Liechtenstein interessiert. Derzeit laufen Abklärungen zwischen der Gemeinde Vaduz, dem Amt für Bau und Infrastruktur sowie Flixbus, ob die Fernbuslinie einen Halt für die Linie zwischen München und Mailand beim Rheinparkstadion bekommt. Auch die Regierung zeigt sich offen. Dies ergab eine Kleine Anfrage des Abgeordneten Erich Hasler (NF) im Dezember-Landtag.

Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung