Volksblatt Werbung
Edi Wögerer, CEO der Bank Frick, und Volker Rheinberger, Präsident des Universitätsrats, (von links) besiegelten die Kooperation zum Thema Blockchain in Finance. (Foto: ZVG)
Wirtschaft
Liechtenstein|21.11.2018 (Aktualisiert am 21.11.18 12:21)

Uni bietet Blockchain-Lehrgang ein

VADUZ - Im Februar startet an der Universität Liechtenstein erstmals der Zertifikatsstudiengang "Blockchain in Finance und Fintech", wie die Universität am Mittwoch mitteilte.

Edi Wögerer, CEO der Bank Frick, und Volker Rheinberger, Präsident des Universitätsrats, (von links) besiegelten die Kooperation zum Thema Blockchain in Finance. (Foto: ZVG)

VADUZ - Im Februar startet an der Universität Liechtenstein erstmals der Zertifikatsstudiengang "Blockchain in Finance und Fintech", wie die Universität am Mittwoch mitteilte.

Im Institut für Finance soll ein Kompetenzzentrum für Blockchain und Fintech aufgebaut werden. Ziel sei die Vermittlung neuesten Wissens sowie von Kompetenzen zum Umgang mit "zugleich disruptiven und potenziell erfolgversprechenden Technologien in der Finanzindustrie". Studienleiter des neuen Lehrgangs ist Martin Angerer.

Unterstützt wird die Entwicklung und Durchführung des Weiterbildungsprogramms von der Bank Frick. Während der auf fünf Jahre angelegten Zusammenarbeit erhält die Universität "substanzielle finanzielle Mittel" von der Bank. . Zentrale Ziele sind gemäss Mitteilung partnerschaftliche Forschungsprojekte, Projekte mit Studierenden und die Etablierung eines Zertifikatsstudiengangs.

Der Lehrgang wird erstmals im Februar 2019 angeboten.

(red/pd)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
Liechtenstein|08.11.2018 (Aktualisiert am 08.11.18 10:21)
Liechtenstein gewinnt in London den Preis als "Blockchain Ecosystem of the Year"
Volksblatt Werbung