Volksblatt Werbung
Sein erstes Jahr als Präsident der Wirtschaftskammer sei sehr arbeitsintensiv gewesen, meinte Rainer Ritter in seiner Ansprache zur 12. Jahresversammlung am Freitagabend im Rathaussaal Vaduz. (Foto: Paul Trummer)
Wirtschaft
Liechtenstein|25.05.2018 (Aktualisiert am 25.05.18 21:12)

Wirtschaftskammer und LLB verstärken Zusammenarbeit

VADUZ - Die Liechtensteinische Landesbank (LLB) lanciert mit der Wirtschaftskammer den LLB KMU Award, gleichzeitig ist ein gemeinsamer LIHGA-Auftritt geplant. Die neue LieCard-App soll an der LIHGA präsentiert werden.

Sein erstes Jahr als Präsident der Wirtschaftskammer sei sehr arbeitsintensiv gewesen, meinte Rainer Ritter in seiner Ansprache zur 12. Jahresversammlung am Freitagabend im Rathaussaal Vaduz. (Foto: Paul Trummer)

VADUZ - Die Liechtensteinische Landesbank (LLB) lanciert mit der Wirtschaftskammer den LLB KMU Award, gleichzeitig ist ein gemeinsamer LIHGA-Auftritt geplant. Die neue LieCard-App soll an der LIHGA präsentiert werden.

«Mein erstes Jahr als Präsident war sehr arbeitsintensiv», betonte der Präsident der Wirtschaftskammer Liechtenstein Rainer Ritter in seiner Ansprache zur 12. Jahresversammlung gestern Abend im Rathaussaal der Gemeinde Vaduz. In seinen Ausführungen blickte er auf zahlreiche Projekte im vergangenen Jahr zurück. Nachdem die Initiative «Gleichlange Spiesse für grenzüberschreitende Tätigkeiten» dazu führte, dass nun sowohl für die Liechtensteiner als auch die Schweizer Betriebe gleich hohe Hürden im Rahmen des Entsendegesetzes gelten, hofft die Wirtschaftskammer nun, dass diese Hürden wieder gänzlich von beiden Seiten abgebaut würden. Der Ball liege jetzt bei der Schweiz.

Neun Verbundlernende schlossen Lehre erfolgreich ab

Eine besondere Freude, so Ritter, war die hervorragende Arbeit der Mitarbeiter von 100pro!, denn neun Verbundlernende konnten ihre Lehre im vergangenen Jahr erfolgreich abschliessen. Ausserdem wurde 100pro! im vergangenen Jahr mit der Auszeichnung «Great place to start» zu einem der besten Lehrbetriebe in der Schweiz gekürt. In diesem Herbst werde das Lehrlingslager von 100pro! im Rahmen eines besonderen Projekts organisiert. Rund 30 Lernende werden während einer Woche im Rahmen eines Hilfsprojektes im rumänischen Dörfchen Alma eine alte Schreinerei und Schlosserei renovieren, um dort den ansässigen Romas die Möglichkeiten einer Berufstätigkeit zu geben.

Als weitere erfolgreiche Projekte nannte der Präsident die Berufs-Check-Woche, bei der Schüler der achten Klasse Ober- und Realschule während einer Woche verschiedene handwerkliche Berufe hautnah in den Betreiben erleben und erfahren können. Das Experimentierlabor PepperMINT trage zur Rekrutierung von Schülern der Fächer Mathematik, Informatik, Naturlehre und Technik bei, welche für die gewerblichen Berufe von grosser Wichtigkeit seien.

Neue LieCard-App

Einen Relaunch erfährt dieses Jahr die LieCard. Sie wird laut Ritter neu als App-Lösung für das Handy verfügbar sein. Diese sei sehr bedienerfreundlich, übersichtlich und kundenfreundlich und soll ein Anreiz zum Einkaufen in Liechtenstein sein. Die LieCard-App soll an der LIHGA 2018 vorgestellt werden. Erstmals werde im Juni eine KMU-Rechtstagung stattfinden, es seien noch Plätze frei.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 6 Absätze und 459 Worte in diesem Plus-Artikel.
(df)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Wirtschaft
Liechtenstein|vor 2 Stunden (Aktualisiert vor 2 Stunden)
Gastronomen erfreut über "liechtensteinischen Weg"