Volksblatt Werbung
Wirtschaft
Liechtenstein|10.12.2018 (Aktualisiert am 10.12.18 13:16)

Referenten des Finance Forums bekannt

VADUZ - Zu den Rednern am Finance Forum am 27. März in Vaduz gehören unter anderem Deutsche-Bank-Aufsichtsratsvorsitzender Paul Achleitner, Ökonomin Beatrice Weder di Mauro, SIX-CEO Jos Dijsselhof und Liechtensteins Regierungschef Adrian Hasler. Die Veranstalter rechnen erneut mit rund 600 Führungskräften, Entscheidungsträgern und Finanzfachleuten aus dem deutschsprachigen Raum als Gäste.

Die fünfte Ausgabe des Finance Forums Liechtenstein findet am Mittwoch, 27. März 2019, von 13.30 bis 17.15 Uhr im Vaduzer Saal in Vaduz statt und widmet sich unter dem Titel "Disruption in der Finanzbranche 2019" den aktuellen Herausforderungen für die Finanzdienstleister in Liechtenstein und der Schweiz, wie es in einer Mitteilung heisst. Die Referenten sollen aufzeigen, welche technologischen, regulatorischen und gesellschaftlichen Trends bevorstehen und wie die Finanzmarktteilnehmer frühzeitig auf diese Entwicklungen reagieren können.

Die Eröffnungsrede wird demnach Regierungschef und Finanzminister Adrian Hasler halten. Anschliessend soll Zukunftsforscher Stephan Sigrist aufzeigen, welche Anforderungen der Kunde in Zukunft an Finanzdienstleistungen stellen wird. Paul Achleitner, Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Bank, wird die "Keynote" halten, anschliessend diskutiert Achleitner gemeinsam mit Prinz Max, CEO LGT Group, Markus Neuhaus, Verwaltungsratspräsident PwC Schweiz/Liechtenstein und Mario Frick, Verwaltungsratspräsident Bank Frick, über die Zukunft der Finanzplätze Schweiz und Liechtenstein.

Nach einer Erfrischungspause wird die Ökonomin Beatrice Weder di Mauro gemäss Mitteilung die Frage beantworten, ob die Weltwirtschaft aus den Fugen geraten ist. Weder di Mauro ist Professorin für Wirtschaftswissenschaften und sitzt unter anderem im Verwaltungsrat der Grossbank UBS. Im Talk mit Moderator Reto Lipp wird Jos Dijsselhof, CEO der Schweizer Börsenbetreiberin SIX, über die Digitalisierung von Finanzdienstleistungen sprechen. Nach diversen Fintech-Vertretern betritt Hirnforscher Lutz Jäncke die Bühne. Zum Abschluss der Tagung zeigt der Professor für Neuropsychologie an der Universität Zürich die neuesten Erkenntnisse aus der Hirnforschung auf. Moderiert wird das Finance Forum Liechtenstein erneut vom Schweizer Fernsehjournalisten Reto Lipp.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 4 Absätze und 266 Worte in diesem Plus-Artikel.
(red/pd)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
Liechtenstein|16.01.2020 (Aktualisiert am 16.01.20 14:42)
Wilhelm Büchel AG richtet sich neu aus
Volksblatt Werbung