Volksblatt Werbung
Wirtschaft
Liechtenstein|23.06.2018

Preise und Netzstabilität sind die grössten Baustellen der Telecom

VADUZ - Dass die Telecom in einer kürzlich vorgestellten Umfrage keine Bestnoten erhalten würde, war zu erwarten. Unter dem Strich hätte es wohl auch schlimmer kommen können. Doch einige Kritikpunkte, überraschen selbst das Unternehmen.

Nur 5 Prozent der Befragten bewerten die Telecom Liechtenstein mit sehr gut, 28 Prozent mit eher gut. Diesen 33 Prozent positiver Bewertungen stehen 29 Prozent negative Bewertungen gegenüber, die sich auf 9 Prozent «sehr schlecht» und 20 Prozent «eher schlecht» verteilen. 23 Prozent bewerten mit «weder-noch», 14 Prozent haben keine Meinung. Dies ist das Ergebnis aus der kürzlich vorgestellten Studie des Ministeriums für Infrastruktur, Wirtschaft und Sport zu insgesamt sieben öffentlichen Unternehmen (das «Volksblatt» berichtete am 20. Juni). In der vertieften Analyse des Ergebnisses der Telecom zeigt sich, dass die grösste Unzufriedenheit in Bezug auf die Preise der Produkte und Dienstleistungen besteht.

«Dieser Kommentar zum FL1-Shop überrascht uns daher, da die Kundenfrequenz im FL1-Shop hoch ist.»

Mathias Maierhofer, Geschäftsführer Telecom
Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 5 Absätze und 671 Worte in diesem Plus-Artikel.
(hf)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
Liechtenstein|21.06.2018 (Aktualisiert am 21.06.18 10:25)
Störung bei Telecom bereits wieder behoben
Volksblatt Werbung