Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
In den allermeisten Fällen sind übrigens die Herrchen selbst Verursacher der Vergiftungen ihrer geliebten Vierbeiner – aus Unwissenheit oder Unachtsamkeit.
Vermischtes
Liechtenstein|28.05.2015 (Aktualisiert am 28.05.15 18:20)

Giftköder in Schaan und Eschen? Noch keine Beweise

SCHAAN - In Schaan und in Eschen sollen Giftköder für Hunde ausgelegt worden sein: Dieses Gerücht kursiert seit einigen Stunden auf Facebook. Peter Malin, Leiter des Amts für Lebensmittelkontrolle und Veterinärwesen, hat davon allerdings keine Kenntnis, wie er am Donnerstagabend auf «Volksblatt»-Anfrage erklärte.

In den allermeisten Fällen sind übrigens die Herrchen selbst Verursacher der Vergiftungen ihrer geliebten Vierbeiner – aus Unwissenheit oder Unachtsamkeit.

SCHAAN - In Schaan und in Eschen sollen Giftköder für Hunde ausgelegt worden sein: Dieses Gerücht kursiert seit einigen Stunden auf Facebook. Peter Malin, Leiter des Amts für Lebensmittelkontrolle und Veterinärwesen, hat davon allerdings keine Kenntnis, wie er am Donnerstagabend auf «Volksblatt»-Anfrage erklärte.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.
(mb)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|gestern 17:55 (Aktualisiert gestern 18:19)
Gamprin will Pumptrack-Anlage bei der Grossabünt behalten
Volksblatt Werbung