(Symbolfoto: VB)
Vermischtes
Liechtenstein|05.12.2014 (Aktualisiert am 05.12.14 15:50)

Ungar wollte 200.000 Euro nach Vorarlberg schmuggeln

FELDKIRCH/VADUZ - Ein ungarischer Geschäftsmann wollte am Donnerstag mit 250.000 Dollar (ca. 203.000 Euro) in bar von Liechtenstein nach Vorarlberg einreisen - ohne das Geld gegenüber den Zollbehörden anzugeben. Nachdem die Zollbeamten die Scheine in einer Sporttasche gefunden hatten, gab der Mann an, das Geld stamme aus Erlösen seines Unternehmens im Fürstentum. Gegen ihn wird ein Finanzstrafverfahren eingeleitet.

(Symbolfoto: VB)

FELDKIRCH/VADUZ - Ein ungarischer Geschäftsmann wollte am Donnerstag mit 250.000 Dollar (ca. 203.000 Euro) in bar von Liechtenstein nach Vorarlberg einreisen - ohne das Geld gegenüber den Zollbehörden anzugeben. Nachdem die Zollbeamten die Scheine in einer Sporttasche gefunden hatten, gab der Mann an, das Geld stamme aus Erlösen seines Unternehmens im Fürstentum. Gegen ihn wird ein Finanzstrafverfahren eingeleitet.

Plus - Artikel

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.
(apa/red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|vor 24 Minuten
«WorldSkills International»: 2023 geht es nach Lyon
Volksblatt Werbung