Regierungsrat Mauro Pedrazzini will die Kostensteigerung im Gesundheitswesen einbremsen. (Foto: Shutterstock)
Vermischtes
Liechtenstein|27.11.2013 (Aktualisiert am 27.11.13 14:21)

Gesundheit: Regierung senkt Kostenziel auf 2 Prozent

VADUZ - Nach der Kostenexplosion im Gesundheitswesen reagiert die Regierung nun. Das Ziel für das Kostenwachstum im Jahr 2014 gegenüber den Kosten des Jahres 2013 im Bereich der Obligatorischen Krankenpflegeversicherung (OKP) wurde auf 2 Prozent festgelegt - so tief lag die Quote noch nie.

Regierungsrat Mauro Pedrazzini will die Kostensteigerung im Gesundheitswesen einbremsen. (Foto: Shutterstock)

VADUZ - Nach der Kostenexplosion im Gesundheitswesen reagiert die Regierung nun. Das Ziel für das Kostenwachstum im Jahr 2014 gegenüber den Kosten des Jahres 2013 im Bereich der Obligatorischen Krankenpflegeversicherung (OKP) wurde auf 2 Prozent festgelegt - so tief lag die Quote noch nie.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.
(mb)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|gestern 10:00 (Aktualisiert gestern 17:21)
Warum Raucher zur Risikogruppe gehören