Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Der Angeklagte bereut seinen Einbruchsversuch. Er sei damals hungrig und auf der Suche nach Geld für die Heimreise gewesen. (Symbolfoto: Shutterstock)
Aus dem Gericht
Liechtenstein|15.12.2022

18 statt 6 Monate: Vorstrafen werden Dieb zum Verhängnis

VADUZ - Der Kriminaltourist, der im Juni kurz nach einem Einbruchsversuch in Mauren verhaftet wurde, muss ein Jahr länger im Gefängnis bleiben als ursprünglich vorgesehen. Dies hat die Staatsanwaltschaft mit einer Berufung erreicht. Ausschlaggebend waren die vielen Vorstrafen des Mannes.

Der Angeklagte bereut seinen Einbruchsversuch. Er sei damals hungrig und auf der Suche nach Geld für die Heimreise gewesen. (Symbolfoto: Shutterstock)

VADUZ - Der Kriminaltourist, der im Juni kurz nach einem Einbruchsversuch in Mauren verhaftet wurde, muss ein Jahr länger im Gefängnis bleiben als ursprünglich vorgesehen. Dies hat die Staatsanwaltschaft mit einer Berufung erreicht. Ausschlaggebend waren die vielen Vorstrafen des Mannes.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Erfahren Sie, warum das Gericht der Berufung der Staatsanwaltschaft Folge leistete und wie die Verteidigerin des Angeklagten für eine verfrühte Freilassung argumentierte. Melden Sie sich hierfür bitte mit Ihrem «Volksblatt»-Nutzer an. Vielen Dank.
(mw)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|15.12.2022
«Pink Panther» kehrt zurück? Uhrendieb stellt sich nach 18 Jahren
Volksblatt Werbung