Volksblatt Werbung
Ein Postauto der Linie Sevelen-Vaduz-Triesenberg unterwegs in Tal. Die Aufnahme entstand um 1930. (Foto: LI LA B 511/001/001, Wachter, Walter, Schaan)
Anno Dazumal
Liechtenstein|06.11.2022

Als Strassen staubig waren, und Kirchenuhren falsch tickten

SCHAAN - Der Erste Weltkrieg und die Weltwirtschaftskrise mögen die Motorisierung im Land ausgebremst haben, doch der Trend zeigte deutlich in Richtung technischer Fortschritt. Die Infrastruktur hinkte anfangs aber noch hinterher.

Ein Postauto der Linie Sevelen-Vaduz-Triesenberg unterwegs in Tal. Die Aufnahme entstand um 1930. (Foto: LI LA B 511/001/001, Wachter, Walter, Schaan)

SCHAAN - Der Erste Weltkrieg und die Weltwirtschaftskrise mögen die Motorisierung im Land ausgebremst haben, doch der Trend zeigte deutlich in Richtung technischer Fortschritt. Die Infrastruktur hinkte anfangs aber noch hinterher.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Erfahren Sie, inwiefern sich die Mobilität der Liechtensteiner in der Zwischenkriegszeit veränderte und welche Faktoren den Wandel beschleunigten respektive ausbremsten. Melden Sie sich hierfür bitte mit Ihrem «Volksblatt»-Nutzer an. Vielen Dank.
(mw)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
Liechtenstein|04.11.2022 (Aktualisiert am 04.11.22 10:06)
Das Treuhandwesen – Robust und wandelbar über 100 Jahre hinweg
Volksblatt Werbung