Der Angeklagte machte sich Ende Juni mit einem Flacheisen an einem Haus in Mauren zu schaffen. (Symbolfoto: Shutterstock)
Aus dem Gericht
Liechtenstein|28.10.2022 (Aktualisiert am 28.10.22 11:36)

Einbrecher handelte aus Verzweiflung, nicht, um sich zu bereichern

VADUZ - Das Landgericht befasste sich am Donnerstag erneut mit einem Einbrecher, der sich nach einem gescheiterten Versuch in Mauren ohne Umschweife festnehmen liess. Es galt nämlich noch abzuklären, ob er gewerbsmässig handelte.

Der Angeklagte machte sich Ende Juni mit einem Flacheisen an einem Haus in Mauren zu schaffen. (Symbolfoto: Shutterstock)

VADUZ - Das Landgericht befasste sich am Donnerstag erneut mit einem Einbrecher, der sich nach einem gescheiterten Versuch in Mauren ohne Umschweife festnehmen liess. Es galt nämlich noch abzuklären, ob er gewerbsmässig handelte.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Erfahren Sie, aus welchen Gründen das Gericht das ursprüngliche Urteil milderte. Melden Sie sich hierfür bitte mit Ihrem «Volksblatt»-Nutzer an. Vielen Dank.
(mw)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|26.10.2022
Mehrmals beim eigenen Dealer eingebrochen
Volksblatt Werbung