Volksblatt Werbung
Der Tatort: Die Freizeitanlage Grossabünt in Gamprin. (Foto: Paul Trummer)
aus dem gericht
Liechtenstein|28.10.2021 (Aktualisiert am 28.10.21 16:49)

Zehn Monate Haft für Grossabünt-Pistolero

Gamprin - Nachdem jener 27-jährige Österreicher, der Mitte Juni im Freibad Grossabünt zuerst seine 17-jährige Freundin gewürgt und dann eine Softair-Pistole gezogen hatte, auch bei seinem zweiten Gerichtstermin nicht erschien, wurde er in Abwesenheit zu zehn Monaten Haft – davon sieben bedingt – verurteilt.

Der Tatort: Die Freizeitanlage Grossabünt in Gamprin. (Foto: Paul Trummer)

Gamprin - Nachdem jener 27-jährige Österreicher, der Mitte Juni im Freibad Grossabünt zuerst seine 17-jährige Freundin gewürgt und dann eine Softair-Pistole gezogen hatte, auch bei seinem zweiten Gerichtstermin nicht erschien, wurde er in Abwesenheit zu zehn Monaten Haft – davon sieben bedingt – verurteilt.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 6 Absätze und 538 Worte in diesem Plus-Artikel.
(jm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|27.10.2021 (Aktualisiert am 27.10.21 14:10)
Wenn die Sprachbarriere auf die Anklagebank führt
Volksblatt Werbung