Volksblatt Werbung
Ein glimpflicher Vorfall bei einem Zebrastreifen auf der Bendererstrasse in Schaan beschäftigte am Montag das Landgericht. (Symbolfoto: Shutterstock)
Aus dem Gericht
Liechtenstein|26.10.2021 (Aktualisiert am 26.10.21 13:31)

Ein Verkehrsdelikt, ein zerrissenes Protokoll und zwei Aussagen

VADUZ - Ein Verkehrssünder musste sich am Montag vor Gericht verantworten, weil er bei einem riskanten Überholmanöver fast einen Fussgänger angefahren hätte und sich anschliessend bei der Einvernahme durch die Polizei ungebührlich verhielt. Es kam zwar zu einem Schuldspruch, doch der Angeklagte und sein Verteidiger beriefen sogleich gegen diesen.

Ein glimpflicher Vorfall bei einem Zebrastreifen auf der Bendererstrasse in Schaan beschäftigte am Montag das Landgericht. (Symbolfoto: Shutterstock)

VADUZ - Ein Verkehrssünder musste sich am Montag vor Gericht verantworten, weil er bei einem riskanten Überholmanöver fast einen Fussgänger angefahren hätte und sich anschliessend bei der Einvernahme durch die Polizei ungebührlich verhielt. Es kam zwar zu einem Schuldspruch, doch der Angeklagte und sein Verteidiger beriefen sogleich gegen diesen.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Erfahren Sie, wie sich der Zwischenfall am 27. Februar 2020 abspielte und warum auch die Landespolizei im Zeugenstand sass. Melden Sie sich hierfür bitte mit Ihrem «Volksblatt»-Nutzer an. Vielen Dank.
(mw)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Region|25.10.2021 (Aktualisiert am 25.10.21 12:25)
Liechtensteinerin muss hinter Gitter – Entgeht jedoch Landesverweis
Volksblatt Werbung