Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Schon das Landgericht schenkte den beiden Beschuldigten wenig Glaube. Sie hätten den Schaden wohl selbst verursacht. (Symbolfoto: Shutterstock)
Aus dem Gericht
Liechtenstein|29.09.2021 (Aktualisiert am 29.09.21 18:56)

Auffahrunfall bloss erfunden? Gericht bleibt bei Urteil

VADUZ - Das Obergericht rollte am Mittwoch erneut den Fall zweier Frauen auf, die behaupteten, dass ihnen ein aufsässiger Autofahrer eine Delle verpasste. Ihre Berufung scheiterte allerdings – zu unglaubwürdig waren ihre Ausführungen, meinte der Richter.

Schon das Landgericht schenkte den beiden Beschuldigten wenig Glaube. Sie hätten den Schaden wohl selbst verursacht. (Symbolfoto: Shutterstock)

VADUZ - Das Obergericht rollte am Mittwoch erneut den Fall zweier Frauen auf, die behaupteten, dass ihnen ein aufsässiger Autofahrer eine Delle verpasste. Ihre Berufung scheiterte allerdings – zu unglaubwürdig waren ihre Ausführungen, meinte der Richter.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Erfahren Sie, mit welchen Argumenten der Verteidiger der beiden Frauen das Obergericht von der Unschuld überzeugen wollte. Melden Sie sich hierfür bitte mit Ihrem «Volksblatt»-Nutzer an. Vielen Dank.
(mw)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|29.09.2021 (Aktualisiert am 29.09.21 18:17)
Einbrüche in Kirche: Angeklagte muss weiterhin in Anstalt einsitzen
Volksblatt Werbung