Volksblatt Werbung
(Symbolfoto: LPFL)
Vermischtes
Liechtenstein|28.09.2021 (Aktualisiert am 28.09.21 14:34)

Faustschläge gegen Malbuner Hotelier: Ermittlungen laufen

VADUZ - Wie die Landespolizei am Dienstag mitteilte, würden die Ermittlungen nach den Faustschlägen nach einer 3G-Kontrolle gegen einen Malbuner Hotelier noch laufen.

(Symbolfoto: LPFL)

VADUZ - Wie die Landespolizei am Dienstag mitteilte, würden die Ermittlungen nach den Faustschlägen nach einer 3G-Kontrolle gegen einen Malbuner Hotelier noch laufen.

Wie Volksblatt.li bereits gestern berichtete, geschah der Zwischenfall am Freitagabend in einem Malbuner Hotelbetrieb. "Gegen 19 Uhr betrat ein Paar den Hotelbetrieb und wurde dabei aufgefordert ihr Covid-19-Zertifikat vorzuweisen", wie die Landespolizei die unschönen Szenen in ihrer Mitteilung beschreibt. "In der Folge kam es zu Unstimmigkeiten und einer verbalen Auseinandersetzung. Während dieser begab sich die männliche Person hinter die Rezeption, verpasste dem Hoteldirektor eine Ohrfeige und Faustschläge gegen die Brust sowie den Hals- und Nackenbereich." Im Anschluss hätten die beiden den Hotelbetrieb in unbekannte Richtung verlassen. Der Hoteldirektor erlitt dabei Verletzungen im Rippenbereich sowie Prellungen.

Die Ermittlungen bezüglich Täter und dessen Begleitperson würden gemäss Landespolizei noch laufen.

(lpfl/red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|vor 24 Minuten
Das KIT hilft, wenn das Schicksal zuschlägt
Volksblatt Werbung