Volksblatt Werbung
(Symbolfoto: Michael Zanghellini)
Vermischtes
Liechtenstein|17.09.2021 (Aktualisiert am 17.09.21 15:45)

Natur hat immensen Wert für die Bevölkerung

VADUZ - Das Amt für Umwelt hat einen neuen Bericht über die Bilanzierung von Ökosystemen veröffentlicht. Er zeigt auf, welche grosse Bedeutung intakte Ökosysteme wie Wälder, Flüsse, Grasland oder Feuchtgebiete für die lokale Bevölkerung haben.

(Symbolfoto: Michael Zanghellini)

VADUZ - Das Amt für Umwelt hat einen neuen Bericht über die Bilanzierung von Ökosystemen veröffentlicht. Er zeigt auf, welche grosse Bedeutung intakte Ökosysteme wie Wälder, Flüsse, Grasland oder Feuchtgebiete für die lokale Bevölkerung haben.

Natürliche Flächen erbringen eine Vielzahl an Leistungen, von denen die Menschen direkt oder indirekt profitieren können, heisst es in einer Mitteilung des Amtes für Umwelt. Um den Wert der weltweiten Ökosysteme für die Menschheit aufzuzeigen, beschäftigt sich eine wachsende Forschungsrichtung mit der Monetarisierung dieser sogenannten Ökosystemleistungen (ÖSL). Durch die monetäre Bewertung der ÖSL könne der Schutz natürlicher Flächen im Rahmen von Kosten-Nutzen-Überlegungen - beispielsweise bei der Planung von Infrastrukturprojekten - einen höheren Stellenwert erlangen. "Mit dem vorliegenden Bericht werden die erbrachten Leistungen der bedeutendsten Ökosysteme Liechtensteins bewertet. Darunter fallen die Schutzwälder, die geschützten Naturgebiete (z.B. Wald- und Feuchtgebiete), die renaturierten Fluss- und Bachläufe und die biologische Landwirtschaft", so weiter. Bei der Interpretation der Zahlen seien die Grenzen des Monetarisierungsansatzes aber im Auge zu behalten. Aufgrund der Komplexität der ÖSL könne eine Monetarisierung immer nur ein grobes und reduziertes Abbild des ganzheitlichen Werts der ÖSL geben.

Welchen finanziellen Wert haben ausgewählte ÖSL in Liechtenstein?

"Der monetäre Nettowert der ÖSL der vier Gebietstypen wird auf circa 10 bis 35 Millionen Franken pro Jahr geschätzt", schreibt das Amt für Umwelt. Neben den absoluten jährlichen Nettonutzenwerten werden auch die Nettonutzenwerte pro Hektar gezeigt. Damit soll ein grober Vergleich der spezifischen ÖSL für die unterschiedlichen Gebietstypen ermöglicht werden.

Den Schätzungen zufolge liefern die Schutzwälder und geschützten Wälder als Teil der geschützten Naturgebiete mit je rund 10 Millionen Franken die mit Abstand relevantesten ÖSL. Mit Blick auf die Zukunft sei anzunehmen, dass sich die Klima- und Umweltthematik weiter akzentuieren wird, wodurch beispielsweise die Einlagerung von CO2 oder der Erhalt der Biodiversität zusätzlich an Bedeutung gewinnen wird. Somit sei in Zukunft mit einer Zunahme der monetären Werte der im Bericht untersuchten Ökosysteme zu rechnen. "Der Bericht stellt erstmals eine Bewertung der ÖSL in Liechtenstein dar und bietet den politischen Entscheidungsträgern eine wichtige Grundlage für den Umwelt- und Naturschutz", heisst es abschliessend.

(red/pd)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|heute 10:00
Das schrieb das «Volksblatt» am 15. Oktober
Volksblatt Werbung