(Foto: LPLF)
Zeugen gesucht
Liechtenstein|01.08.2021 (Aktualisiert am 02.08.21 10:51)

Brandstiftung: Unbekannte zünden Auto in Vaduz an

VADUZ - Am Freitagabend wurde auf dem Übungsgelände der Feuerwehr in Vaduz ein Auto angezündet. Das teilt die Landespolizei in einer Aussendung mit. 

(Foto: LPLF)

VADUZ - Am Freitagabend wurde auf dem Übungsgelände der Feuerwehr in Vaduz ein Auto angezündet. Das teilt die Landespolizei in einer Aussendung mit. 

Eine bislang unbekannte Täterschaft, möglicherweise zwei Jugendliche, begaben sich laut Polizeiangaben gegen 21 Uhr, zum Feuerwehr Übungsgelände auf dem Areal des Amtes für Bevölkerungsschutz. Dort habe die Täterschaft ein parkiertes Übungsfahrzeug einige Meter in Richtung eines Getränkecontainers geschoben und auf unbekannte Art und Weise in Brand gesteckt.

Durch den Vollbrand am Auto wurde ein naheliegender Container, ein Elektrokasten sowie der Sichtschutz eines Zauns ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Es entstand ein Sachschaden in der Höhe von mehreren tausend Franken. Der Brand wurde durch die Feuerwehr Vaduz gelöscht. Zur Ermittlung der Brandursache wurde der Kriminaltechnische Dienst der Landespolizei aufgeboten. Dieser geht nach bisherigen Ermittlungen eben von einer Brandstiftung aus.

Personen, die Angaben zu einer Täterschaft machen können, bittet die Landespolizei, sich unter +423/ 236 71 11 oder info@landespolizei.li zu melden.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 3 Absätze und 131 Worte in diesem Plus-Artikel.
(lpfl/red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|gestern 14:20 (Aktualisiert gestern 14:34)
Faustschläge gegen Malbuner Hotelier: Ermittlungen laufen