Volksblatt Werbung
(Symbolfoto: MZ)
Aus dem Gericht
Liechtenstein|13.07.2021 (Aktualisiert am 17.08.21 11:35)

Von Satellitenstrahlen "verfolgt": Schütze von Gamprin eingewiesen

VADUZ - Das Kriminalgericht hat am Dienstag einen schizophrenen Mann aus Polen, der im Januar in Gamprin mit zwei Gasdruckpistolen auf Autos, einen Linienbus und ein Haus geschossen hat, für unzurechnungsfähig erklärt und in eine geschlossene Anstalt eingewiesen. Der Vorwurf des versuchten Mordes erhärtete sich dabei nicht.

(Symbolfoto: MZ)

VADUZ - Das Kriminalgericht hat am Dienstag einen schizophrenen Mann aus Polen, der im Januar in Gamprin mit zwei Gasdruckpistolen auf Autos, einen Linienbus und ein Haus geschossen hat, für unzurechnungsfähig erklärt und in eine geschlossene Anstalt eingewiesen. Der Vorwurf des versuchten Mordes erhärtete sich dabei nicht.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 7 Absätze und 886 Worte in diesem Plus-Artikel.
(hm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|09.07.2021 (Aktualisiert am 17.08.21 11:36)
Trennung führte zu Schandtaten
Volksblatt Werbung