(Archivfoto: ZVG/LPFL)
Aus dem Gericht
Liechtenstein|09.07.2021 (Aktualisiert am 17.08.21 11:39)

Betrunkene Geschichte - Randale gegen drei Polizisten

VADUZ - Ein allzu hoher Alkoholpegel zum Tatzeitpunkt ist eine häufig gehörte Ausrede von Beschuldigten vor Gericht. Man war zu betrunken, um zu wissen, was man tat und man war auch zu betrunken, um sich heute noch an irgendetwas zu erinnern. Quasi ein doppelter «Filmriss» stand am Donnerstagnachmittag in Vaduz vor dem Einzelrichter. 

(Archivfoto: ZVG/LPFL)

VADUZ - Ein allzu hoher Alkoholpegel zum Tatzeitpunkt ist eine häufig gehörte Ausrede von Beschuldigten vor Gericht. Man war zu betrunken, um zu wissen, was man tat und man war auch zu betrunken, um sich heute noch an irgendetwas zu erinnern. Quasi ein doppelter «Filmriss» stand am Donnerstagnachmittag in Vaduz vor dem Einzelrichter. 

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 7 Absätze und 248 Worte in diesem Plus-Artikel.
(jm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|08.07.2021 (Aktualisiert am 08.07.21 05:44)
Letzte Chance vor langer Haft
Volksblatt Werbung