Kriminalität
Liechtenstein|09.06.2021 (Aktualisiert am 09.06.21 17:56)

Landespolizei warnt vor Klemmbrett-Betrügern

VADUZ/SCHAAN - Derzeit gehen bei der Landespolizei wieder vermehrt Meldungen von bettelnden Personen ein, die durch falsche Spendensammlungen an Bargeld gelangen wollen. Die Polizei rät deshalb, sich bei ihr zu melden, wenn es zu Begegnungen mit den Bettlern kommt.

Am Mittwoch seien in Schaan Bettler festgestellt worden, die Passanten ansprachen und dabei angaben, dass sie taubstumm sind und für einen «guten» Zweck Geld sammeln. Dabei hätten sie aggressiv reagiert, als ihnen kein oder zu wenig Geld gegeben wurde.

Bettler sind meist in Banden organisiert, die aus dem osteuropäischen Raum stammen und zum Betteln nach Liechtenstein und in die benachbarte Schweiz kommen, schreibt die Landespolizei in einer Aussendung. Oftmals wiesen sie ein und dasselbe Bettelschreiben vor, in dem auf ihre schwierige Lage oder eine Notsituation hingewiesen wird, um Mitleid zu erwecken.

Deshalb rät die Polizei folgendes: Informieren Sie umgehend die Landespolizei, wenn Sie von Bettlern angesprochen werden und notieren Sie sich die Kontrollschilder ihrer Fahrzeuge.

(red / lpfl)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|vor 2 Stunden (Aktualisiert vor 40 Minuten)
Vernachlässigte Kuh sorgt für Schuldspruch
Volksblatt Werbung