Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Foto: Michael Zanghellini)
Aus dem Gericht
Liechtenstein|23.04.2021 (Aktualisiert am 17.08.21 12:57)

Für tote Mutter AHV bezogen: Vier Monate bedingte Haft

VADUZ - Triste Verhältnisse führen manchmal zu tristen Taten – wie im Fall einer 39-jährigen arbeitslosen und alleinerziehenden Frau mit Alkohol- und Medikamentenproblemen, die nach dem Tod ihrer kranken Mutter weiter deren AHV, Pflegegeld und Sozialleistungen bezog.

(Foto: Michael Zanghellini)

VADUZ - Triste Verhältnisse führen manchmal zu tristen Taten – wie im Fall einer 39-jährigen arbeitslosen und alleinerziehenden Frau mit Alkohol- und Medikamentenproblemen, die nach dem Tod ihrer kranken Mutter weiter deren AHV, Pflegegeld und Sozialleistungen bezog.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 5 Absätze und 794 Worte in diesem Plus-Artikel.
(jm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|20.04.2021
Geschäftsführer finanzierte sich Lebensunterhalt mit Firmenkonto