Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Foto: ZVG)
Vermischtes
Liechtenstein|14.04.2021 (Aktualisiert am 14.04.21 19:57)

Neuer Jugendtreff "Bermuda" im Schaaner Zentrum eröffnet

SCHAAN - Im Schaaner Zentrum wurde am Mittwoch der neue Jugendtreff "Bermuda" eröffnet. Mit dem neuen Standort mitten im Zentrum und mit direkter Sicht auf den Busbahnhof erhoffen sich die Jugendarbeitenden eine neue Zielgruppe zu erreichen, die in der Vergangenheit den Weg nicht bis ins Gemeinschaftszentrum Resch gefunden hat.

(Foto: ZVG)

SCHAAN - Im Schaaner Zentrum wurde am Mittwoch der neue Jugendtreff "Bermuda" eröffnet. Mit dem neuen Standort mitten im Zentrum und mit direkter Sicht auf den Busbahnhof erhoffen sich die Jugendarbeitenden eine neue Zielgruppe zu erreichen, die in der Vergangenheit den Weg nicht bis ins Gemeinschaftszentrum Resch gefunden hat.

Die Eröffnung kann natürlich nicht in Saus und Braus gefeiert werden, wie es sich gehören würde. Jedoch wurden verschiedene Unterstützende und Vernetzungspartner*innen für Besichtigungstouren, eingeschränkt auf 10 Personen, eingeladen. Die Jugendlichen können ab sofort in den Öffnungszeiten, mittwochs 14 bis 20 Uhr und samstags 16 bis 23 Uhr, vorbeikommen und die Räumlichkeiten nutzen. Auch hier gelten die Coronamassnahmen mit maximal 10 Personen und Maskenpflicht.

Selbst sind die Jugendlichen und Jugendarbeitenden

Seit November letzten Jahres waren verschiedene Arbeitsgruppen und Jugendliche in Zusammenarbeit mit den Jugendarbeitenden mit dem Umbau des neuen Jugendtreffs Bermuda in der ehemaligen Liegenschaft der LieMobil im Schaaner Zentrum beschäftigt.

Stolz sind die Jugendlichen und die Jugendarbeitenden vor allem darauf, dass fast die gesamten Arbeiten selbst durchgeführt wurden - vom Wandaufbau bis zum Stromanschluss für den Herd, vom innovativen Wandfarbenkonzept bis zu den Wanddurchbrüchen. Zudem konnte ziemlich alles Mobiliar aus zweiter Hand organisiert werden – auch mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit.

1 / 4
(Fotos: ZVG)

Beim Eintreten in die neuen Räumlichkeiten der Offenen Jugendarbeit Schaan wird man über das orange-türkise Farbkonzept durch das Treppenhaus in den eigentlichen Jugendtreff geleitet. Dort angekommen, springt der selbstgebaute Bar- und Küchenbereich, der mit je einer Durchreiche auf beide Seiten bestückt ist, ins Auge.

Neben der typischen Einrichtung eines Jugendtreffs wie Billard, gemütlichen Sitzmöglichkeiten und Tischfussball, gibt es einen grossen Veranstaltungsraum mit erhöhtem DJ-Pult, in dem man ein mittelgrosses Konzert schon vor dem inneren Auge sieht. Im wohnlich eingerichteten Chill-Raum sind neben gediegenen Couches Spielkonsolen mit dem Beamer und dem Fernseher verbunden und bieten so einen gemütlichen Raum zum Abschalten.

Die Bar mit grosszügiger Küche wird durch eine selbstaufgebaute Holzwand vom Büro, in dem Jugendliche persönliche Gespräche mit den Jugendarbeitenden führen und Projektgruppensitzungen abgehalten werden können, getrennt.

Alle Räume werden durch die neue LED-Lichtanlage, die vom Kinder- und Jugendbeirat (kijub) mitfinanziert wurde und bei der verschiedenen Modi wie Regenbogenfarben oder Strobo programmiert und eingestellt werden können, beleuchtet.

Mädchentreff im GZ Resch

Am alten Standort entstand, ebenfalls unterstützt durch den Kinder- und Jugendbeirat (kijub), über die letzten Monate ein neu eingerichteter und technisch aufgerüsteter Mädchentreff. Jeden Freitagabend zwischen 17 und 20 Uhr können sich dort Mädchen ungezwungen unter sich treffen und mit der Jugendarbeiterin ins Gespräch kommen, Graffiti sprühen, oder einfach nur den Raum einnehmen. Statistisch gesehen, werden Jugendtreffs generell viel mehr von Jungen besucht. Hier bietet sich für die Mädchen nun neben dem Jugendtreff Bermuda eine Möglichkeit sich in einem geschützten Rahmen zu treffen und auszuprobieren.

(red/pd)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|heute 06:30 (Aktualisiert heute 07:07)
Ein Ritt durch Offenbarung, Ökumene und Unfehlbarkeit