Volksblatt Werbung
(Archivfoto: Nils Vollmar)
Vermischtes
Liechtenstein|14.04.2021 (Aktualisiert am 14.04.21 18:12)

Gutes Ergebnis der Landesbibliothek im Coronajahr 2020

VADUZ – Pandemie und Lockdown konnten den Lesehunger der Bevölkerung nicht dämpfen – im Gegenteil. Obwohl die Liechtensteinische Landesbibliothek im Jahr 2020 während zwei Monaten für das Publikum geschlossen war und die Anzahl der Besuchenden anschliessend beschränkt werden musste, erzielte sie nach eigenen Angaben ein gutes Ausleihergebnis. Die Aus­leihen pro Tag stiegen um 7,5 Prozent an.

(Archivfoto: Nils Vollmar)

VADUZ – Pandemie und Lockdown konnten den Lesehunger der Bevölkerung nicht dämpfen – im Gegenteil. Obwohl die Liechtensteinische Landesbibliothek im Jahr 2020 während zwei Monaten für das Publikum geschlossen war und die Anzahl der Besuchenden anschliessend beschränkt werden musste, erzielte sie nach eigenen Angaben ein gutes Ausleihergebnis. Die Aus­leihen pro Tag stiegen um 7,5 Prozent an.

Die Benutzer hätten insbesondere während der Bibliotheksschliessung intensiven Gebrauch von den digitalen Medien der Landesbibliothek gemacht. Knapp ein Viertel der ge­samten Ausleihen und Verlängerungen der Landesbibliothek entfielen im Jahr 2020 auf digitale Medien. Insgesamt stiegen die Ausleihen von eBooks und anderen digitalen Medien auf der Plattform Dibiost im 2020 um 13.2 Prozent an. Ebenfalls intensiv genutzt wurden über die Web­seite der Landesbibliothek die digitalen Zeitungen und Zeitschriften auf Genios und die digitali­sierten Liechtenstein-Publikationen auf eLiechtensteinensia.

Physische Ausleihen bleiben wichtig

Trotz Lockdown hätten physische Medien einen Anteil von mehr als drei Vierteln an den gesam­ten Ausleihen und Verlängerungen ausgemacht. Besonders gefragt waren laut Aussendung der Landesbibliothek Bücher, gefolgt von den Hörbü­chern, Filmen, Zeitschriften und Konsolenspielen.

Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 216'828 physische und digitale Medien ausgeleihen. Gegenüber dem Jahr 2019 bedeutet dies einen absoluten Rückgang der Ausleihen und Verlängerungen um 7.3 Prozent. Wegen der Bibliotheksschliessung von Mitte März bis Mitte Mai 2020 sei dieser Vergleich allerdings nicht aussagekräftig, erinnern die Verantwortlichen. Umgerechnet auf die geöff­neten Tage ergebe sich ein Anstieg der Ausleihen und Verlängerungen pro Tag um 7.5 Prozent gegen­über dem Vorjahr.

Neue Bibliotheksnutzer

Im Jahr 2020 schrieben sich zudem 513 Benutzerinnen und Benutzer neu in der Landesbibliothek ein und erhielten einen Bibliotheksausweis, um die Dienstleistungen der Lan­desbibliothek zu nut­zen. Insgesamt verzeichnete die Landesbibliothek im vergangenen Jahr rund 39'300 Besucher, was pandemiebedingt unter den Zahlen der Vorjahre von rund 50'000 Besu­chen lag.

Ideenwettbewerb zum neuen Standort

Im Hinblick auf die Ausarbeitung des Nutzungskonzepts für den neuen Bibliotheksstandort im heutigen Post- und Verwaltungsgebäude Vaduz führte die Landesbibliothek im Herbst 2020 ei­nen Ideenwettbewerb in der Bevölkerung durch. Die Bevölkerung konnte ihre Wünsche und Ideen auf Postkarten, per Mail oder auf einer Pinnwand in der Landesbibliothek mitteilen.

Ins­gesamt gingen 177 Einsendungen mit 368 verschiedenen Wünschen ein. Über das Nutzungs­konzept fliessen die Wünsche in den Architekturwettbewerb ein, der in diesem Jahr ausge­schrieben werden soll. Der Bezug des neuen Standorts ist erst auf Herbst 2026 geplant, weil vorgängig das Dienstleistungszentrum der Landesverwaltung gebaut werden muss.

(pd/red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|heute 06:30 (Aktualisiert heute 07:07)
Ein Ritt durch Offenbarung, Ökumene und Unfehlbarkeit
Volksblatt Werbung