(Archivfoto: Michael Zanghellini)
Vermischtes
Liechtenstein|09.04.2021 (Aktualisiert am 09.04.21 17:05)

Mehrere Personen im März fahruntüchtig erwischt

VADUZ - Die Landespolizei hat im März Geschwindigkeitskontrollen in Eschen und in Triesenberg durchgeführt. Im Rahmen von weiteren Kontrollen sowie Unfällen wurde bei acht Fahrzeuglenkern eine Fahrunfähigkeit festgestellt, wie es in der März-Bilanz der Polizei heisst.

(Archivfoto: Michael Zanghellini)

VADUZ - Die Landespolizei hat im März Geschwindigkeitskontrollen in Eschen und in Triesenberg durchgeführt. Im Rahmen von weiteren Kontrollen sowie Unfällen wurde bei acht Fahrzeuglenkern eine Fahrunfähigkeit festgestellt, wie es in der März-Bilanz der Polizei heisst.

Bei vier Radarkontrollen im vergangenen Monat wurde das Radarfahrzeug der Landespolizei von insgesamt 68’638 Fahrzeugen passiert, wovon ein Prozent zu schnell unterwegs gewesen sei. "Von den Fahrzeugen, die mit überhöhter Geschwindigkeit gemessen wurden, waren 64 Prozent in Liechtenstein zugelassen", wie die Landespolizei schreibt. "Die Höchstgeschwindigkeit eines Fahrzeuglenkers betrug 74 statt der erlaubten 50 km/h."

Bei acht Männern im Alter zwischen 19 und 84 Jahren konnte im März indes eine Fahrunfähigkeit festgestellt werden. Dabei kam es bei drei Personen zu Missbrauch von Alkohol und bei drei zu einem Betäubungsmittelmissbrauch, so die Landespolizei. In zwei Fällen habe es sich um einem Mischkonsum von Alkohol und Medikamenten gehandelt. Eine Person hatte ein medizinisches Problem. Die Werte der alkoholisierten Lenker lagen zwischen 0.81 und 1.83 Promille.

(lpfl/red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|heute 16:22 (Aktualisiert heute 16:29)
Schneereicher Winter mit neuem Rekordwert