Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Foto: Michael Zanghellini)
Coronavirus
Liechtenstein|09.04.2021 (Aktualisiert am 09.04.21 09:42)

Acht weitere Coronafälle gemeldet

VADUZ - Innerhalb eines Tages wurden 8 weitere Personen, die in Liechtenstein wohnen, positiv auf das Coronavirus getestet. Das teilte die Regierung am Freitag mit. Per Donnerstagabend befanden sich vier Covid-19-Patienten im Spital.

(Foto: Michael Zanghellini)

VADUZ - Innerhalb eines Tages wurden 8 weitere Personen, die in Liechtenstein wohnen, positiv auf das Coronavirus getestet. Das teilte die Regierung am Freitag mit. Per Donnerstagabend befanden sich vier Covid-19-Patienten im Spital.

Die kumulierte Fallzahl seit Beginn der Pandemie beläuft sich mittlerweile auf 2722 laborbestätigte Infektionen. Davon haben 2606 Personen die Infektion überstanden. Insgesamt traten bislang 56 Todesfälle im Zusammenhang mit einer laborbestätigten Covid-19-Erkrankung auf.

Aktiv infiziert sind demnach aktuell 60 Personen, davon befanden sich Stand Donnerstagabend vier Personen im Spital.

83 Personen befanden sich in Quarantäne, weil sie im Kontakt zu einem Infizierten gestanden sind.

Bei den Laborproben aus Liechtenstein wurden bislang 155 Fälle der britischen (154) und der südafrikanischen (1) Virusmutation festgestellt. 150 der 155 betroffenen Personen haben ihren Wohnsitz in Liechtenstein. Fünf Personen wurden in Liechtenstein getestet, haben aber ihren Wohnsitz in einem anderen Land. 

Zur Datengrundlage

Die täglich gemeldeten Fallzahlen beziehen sich jeweils auf den Zeitraum, in dem die Laborergebnisse vorliegen. Alle Laborergebnisse eines Tages (00:00 – 24:00 Uhr) werden jeweils am Folgetag mitgeteilt.

Bei hohem Arbeitsanfall im Labor kann es jedoch zu Verzögerungen und damit zu starken Schwankungen bei den täglich gemeldeten Zahlen kommen. Aus diesem Grund lohnt es sich, einen gleitenden Durchschnittswert zu berechnen, um eine Tendenz in der Kurve zu erkennen.

Die Zahl der durchgeführten Tests im Verhältnis zu den neu gemeldeten Fällen (Positivrate) wird wöchentlich für die vorherige Woche veröffentlicht.

Durchschnittlich 6,3 neue Fälle pro Tag

Innerhalb der letzten sieben Tage wurden durchschnittlich 6 neue Fälle pro Tag gemeldet.

Die hochgerechnete 14-Tages-Inzidenz, die zwecks internationaler Vergleiche berechnet wird, beläuft sich auf xx Fälle. Das heisst, in den letzten 14 Tagen sind 197 Personen hochgerechnet auf 100'000 Einwohner erkrankt.

(red/ikr)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Region|08.04.2021 (Aktualisiert am 08.04.21 16:36)
Bündner Impfkampagne kommt auf Touren

CHUR - Mit dem Impfen gegen das Coronavirus soll es in Graubünden nun schneller vorangehen als erwartet. Dem Kanton wurden grössere Impfstofflieferungen zugesagt. Bis Ende Juni sollen alle Impfwilligen ihre erste Coronaimpfung erhalten.

Volksblatt Werbung