Viele Begegnungen und Veranstaltungen für Jugendliche fielen vergangenes Jahr ins Wasser. (Symbolfoto: Shutterstock)
Vermischtes
Liechtenstein|08.04.2021 (Aktualisiert am 08.04.21 14:36)

«aha» nutzte Krise als Chance und setzte auf seine Onlinekanäle

VADUZ - Die Jugendinformationsstelle «aha» zieht trotz der Coronapandemie ein positives Fazit aus dem vergangenen Jahr. Während den Lockdowns erhöhte sie die Präsenz auf den Sozialen Medien – was sich laut Jahresbericht auch auszahlte. Ziel war es, trotz der Einschränkungen nahe bei den Jugendlichen zu sein.

Viele Begegnungen und Veranstaltungen für Jugendliche fielen vergangenes Jahr ins Wasser. (Symbolfoto: Shutterstock)

VADUZ - Die Jugendinformationsstelle «aha» zieht trotz der Coronapandemie ein positives Fazit aus dem vergangenen Jahr. Während den Lockdowns erhöhte sie die Präsenz auf den Sozialen Medien – was sich laut Jahresbericht auch auszahlte. Ziel war es, trotz der Einschränkungen nahe bei den Jugendlichen zu sein.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Erfahren Sie mehr über die Herausforderungen des vergangenen Jahres und darüber, wie es mit dem «aha» künftig weitergehen wird. Melden Sie sich hierfür bitte mit Ihrem «Volksblatt»-Nutzer an. Vielen Dank.
(mw)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|gestern 14:23 (Aktualisiert gestern 14:27)
Kind auf Rollschuhen in Grabs von Auto erfasst