Volksblatt Werbung
Der Angeklagte ist hoch verschuldet, weshalb er einen anderen Weg suchte, um leicht an Geld zu kommen. (Symbolfoto: Shutterstock)
Aus dem Gericht
Liechtenstein|06.04.2021

Junger Mann stillte mit ergaunertem Geld Spielsucht

VADUZ - Weil er verschuldet und zudem noch spielsüchtig ist, hat ein 22-Jähriger einen Handel mit Computerteilen vorgetäuscht und dabei über 1900 Franken in seiner Tasche verschwinden lassen. Nun hat ihn das Gericht schuldig gesprochen. Das Urteil: Vier Monate bedingte Haft und die Rückzahlung seines erschwindelten Geldes.

Der Angeklagte ist hoch verschuldet, weshalb er einen anderen Weg suchte, um leicht an Geld zu kommen. (Symbolfoto: Shutterstock)

VADUZ - Weil er verschuldet und zudem noch spielsüchtig ist, hat ein 22-Jähriger einen Handel mit Computerteilen vorgetäuscht und dabei über 1900 Franken in seiner Tasche verschwinden lassen. Nun hat ihn das Gericht schuldig gesprochen. Das Urteil: Vier Monate bedingte Haft und die Rückzahlung seines erschwindelten Geldes.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Erfahren Sie, wie die Richterin den Angeklagten belehren wollte. Melden Sie sich hierfür bitte mit Ihrem «Volksblatt»-Nutzer an. Vielen Dank.
(mw)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|31.03.2021 (Aktualisiert am 31.03.21 08:04)
Gedroht oder doch nicht? Deutscher bleibt noch zwei Wochen im Knast
Volksblatt Werbung