Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Beinahe wäre die Gemeinde Ruggell Anfang der 1970er-Jahre Standort einer Bierbrauerei geworden. (Symbolfoto: Shutterstock)
Anno Dazumal
Liechtenstein|20.03.2021

Als die Regierung eine Bierbrauerei in Ruggell verhinderte

RUGGELL - Im Frühjahr 1971 hatte die Gemeinde Ruggell die Hoffnung, dass sich ein internationaler Betrieb ansiedeln könnte. Aus dem Traum wurde bald eine Enttäuschung, weil die Regierung unter dem Druck der Industrie die Bewilligung verweigerte. Hinter den Kulissen mischte auch Fürst Franz Josef II. mit, was den Ausschlag für die Verweigerung der Regierung gab.

Beinahe wäre die Gemeinde Ruggell Anfang der 1970er-Jahre Standort einer Bierbrauerei geworden. (Symbolfoto: Shutterstock)

RUGGELL - Im Frühjahr 1971 hatte die Gemeinde Ruggell die Hoffnung, dass sich ein internationaler Betrieb ansiedeln könnte. Aus dem Traum wurde bald eine Enttäuschung, weil die Regierung unter dem Druck der Industrie die Bewilligung verweigerte. Hinter den Kulissen mischte auch Fürst Franz Josef II. mit, was den Ausschlag für die Verweigerung der Regierung gab.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Erfahren Sie, wie sich der Streit um die Ruggeller Brauerei entwickelte und warum die Regierung der nördlichsten Gemeinde schliesslich die Bewilligung verweigerte. Melden Sie sich hierfür bitte mit Ihrem «Volksblatt»-Nutzer an. Vielen Dank.
(gm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|28.02.2021
Männer lehnten das Frauenstimmrecht 1971 knapp ab
Volksblatt Werbung