(Foto: Michael Zanghellini)
Vermischtes
Liechtenstein|26.02.2021 (Aktualisiert am 26.02.21 17:00)

Verhandlung gegen Ex-Radio-L-Geschäftsführer verlegt

VADUZ - Der ehemalige Geschäftsführer von Radio L soll eine für Investitionen gewährte Landesförderung missbräuchlich verwendet haben, um damit Löhne zu zahlen. Das Landesgericht setzte die Verhandlung zunächst auf den 3. März fest. Wenig später revidierte das Gericht jedoch und verlegte den Termin auf Juni.

(Foto: Michael Zanghellini)

VADUZ - Der ehemalige Geschäftsführer von Radio L soll eine für Investitionen gewährte Landesförderung missbräuchlich verwendet haben, um damit Löhne zu zahlen. Das Landesgericht setzte die Verhandlung zunächst auf den 3. März fest. Wenig später revidierte das Gericht jedoch und verlegte den Termin auf Juni.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 4 Absätze und 355 Worte in diesem Plus-Artikel.
(df)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|vor 1 Stunde (Aktualisiert vor 1 Stunde)
14 neue Fälle innerhalb eines Tages