Aurelia Frick bei ihrer Aussage vor Gericht. (Zeichnung: Giovanna Gould)
Vermischtes
Liechtenstein|01.02.2021 (Aktualisiert am 01.02.21 12:32)

Nächster Verhandlungstag im Frick-Prozess frühestens im März

VADUZ - Dass die Schweiz dem Rechtshilfeersuchen Liechtensteins zur Einvernahme zweier wichtiger Zeuginnen im Prozess gegen Ex-Regierungsrätin Aurelia Frick stattgibt, gilt als sicher. Jedoch ist mit mehrwöchiger Verzögerung zu rechnen.

Aurelia Frick bei ihrer Aussage vor Gericht. (Zeichnung: Giovanna Gould)

VADUZ - Dass die Schweiz dem Rechtshilfeersuchen Liechtensteins zur Einvernahme zweier wichtiger Zeuginnen im Prozess gegen Ex-Regierungsrätin Aurelia Frick stattgibt, gilt als sicher. Jedoch ist mit mehrwöchiger Verzögerung zu rechnen.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Jetzt anmelden oder Abo lösen, um den ganzen Artikel zu lesen.
(ds)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|28.01.2021 (Aktualisiert am 28.01.21 14:38)
Grup­pie­rung zur Frauenförderung gebildet