Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Das Opfer hatte gemäss eigenen Angaben Angst vor ihrem Exfreund. Deshalb schlug sie nicht gleich bei der Polizei Alarm. (Symbolfoto: Shutterstock)
Aus dem Gericht
Liechtenstein|21.01.2021 (Aktualisiert am 21.01.21 08:12)

Freundin mit Mord gedroht und zum Beischlaf gezwungen

VADUZ - Ein deutscher Staatsbürger musste sich am Mittwoch vor dem Landgericht verantworten. Der Vorwurf: Er habe seine damalige Freundin bedroht, körperlich und mental verletzt sowie zum Sex gezwungen. Nun muss dieser für mindestens vier Monate ins Gefängnis.

Das Opfer hatte gemäss eigenen Angaben Angst vor ihrem Exfreund. Deshalb schlug sie nicht gleich bei der Polizei Alarm. (Symbolfoto: Shutterstock)

VADUZ - Ein deutscher Staatsbürger musste sich am Mittwoch vor dem Landgericht verantworten. Der Vorwurf: Er habe seine damalige Freundin bedroht, körperlich und mental verletzt sowie zum Sex gezwungen. Nun muss dieser für mindestens vier Monate ins Gefängnis.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Erfahren sie, was dem Angeklagten genau vorgeworfen wurde, wie sich dieser verteidigte und was die Zeugen zum Sachverhalt zu sagen hatten. Melden Sie sich hierfür bitte mit Ihrem «Volksblatt»-Nutzer an. Vielen Dank.
(mw)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|20.01.2021 (Aktualisiert am 20.01.21 17:33)
Drogenraub unter Jugendlichen: Zwei und drei Jahre bedingt
Volksblatt Werbung