Die Schneefälle machen den Betreibern der Bergbahnen Malbun derzeit das Leben schwer. (Archivfoto: Michael Zanghellini)
Vermischtes
Liechtenstein|14.01.2021 (Aktualisiert am 14.01.21 09:49)

Lawine niedergegangen: Täli und Sareis bleiben geschlossen

MALBUN - Aufgrund der starken Schneefälle herrscht in Malbun derzeit hohe Lawinengefahr. Im Täli sei bereits eine Lawine niedergegangen, teilen die Bergbahnen Malbun mit. Aus diesem Grund bleiben die Skipisten Täli und Sareis bis auf Weiteres geschlossen. Das Hochegg, die Schneeflucht und der «MalbiPark» bleiben gemäss Aussendung vorerst offen.

Die Schneefälle machen den Betreibern der Bergbahnen Malbun derzeit das Leben schwer. (Archivfoto: Michael Zanghellini)

MALBUN - Aufgrund der starken Schneefälle herrscht in Malbun derzeit hohe Lawinengefahr. Im Täli sei bereits eine Lawine niedergegangen, teilen die Bergbahnen Malbun mit. Aus diesem Grund bleiben die Skipisten Täli und Sareis bis auf Weiteres geschlossen. Das Hochegg, die Schneeflucht und der «MalbiPark» bleiben gemäss Aussendung vorerst offen.

Wegen der Behinderungen durch gestrandete Fahrzeuge, mit teilweisem Stillstand des Verkehrs auf der Strecke zwischen Vaduz und Malbun, seien mehrere Mitarbeiter der Bergbahnen Malbun zu spät zur Arbeit gekommen. Deshalb konnten die Anlagen erst mit einer Verspätung von etwa 30 Minuten in Betrieb genommen werden.

(red / pd)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|heute 17:58 (Aktualisiert heute 18:02)
Drei Verkehrsunfälle innerhalb von zehn Minuten