Das Frauenstimmrecht war in Liechtenstein erst sehr spät zum Greifen nah. Ende 1970 gab der Landtag grünes Licht. (Faksimiles: «Volksblatt»)
Anno Dazumal
Liechtenstein|17.12.2020

Landtag war erst am 17. Dezember 1970 für das Frauenstimmrecht

SCHAAN - Bis das Frauenstimmrecht in Liechtenstein eingeführt wurde, brauchte es drei Volksabstimmungen. Die FBP legte im Herbst 1970 eine Initiative vor, die im Landtag vom 17. Dezember 1970 zustimmend behandelt wurde. Der Landtag wollte das Frauenstimmrecht aber nicht selbst einführen, sondern gab die Vorlage zur Volksabstimmung weiter – die stimmberechtigten Männer hatten damit zu entscheiden. 

Das Frauenstimmrecht war in Liechtenstein erst sehr spät zum Greifen nah. Ende 1970 gab der Landtag grünes Licht. (Faksimiles: «Volksblatt»)

SCHAAN - Bis das Frauenstimmrecht in Liechtenstein eingeführt wurde, brauchte es drei Volksabstimmungen. Die FBP legte im Herbst 1970 eine Initiative vor, die im Landtag vom 17. Dezember 1970 zustimmend behandelt wurde. Der Landtag wollte das Frauenstimmrecht aber nicht selbst einführen, sondern gab die Vorlage zur Volksabstimmung weiter – die stimmberechtigten Männer hatten damit zu entscheiden. 

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Erfahren Sie, wie die Diskussion um das Frauenstimmrecht Schwung aufnahm und wer dafür respektive wer dagegen war. Melden Sie sich hierfür bitte mit Ihrem «Volksblatt»-Nutzer an. Vielen Dank.
(gm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|14.12.2020
Vor 90 Jahren: Volk beschliesst Bau des Binnenkanals