Volksblatt Werbung
(Symbolfoto: SSI/Robert Kneschke)
Vermischtes
Liechtenstein|27.11.2020 (Aktualisiert am 27.11.20 10:37)

Vorwürfe gegen Schaaner Kita: Verfahren rechtsgültig eingestellt

SCHAAN - Die Vorerhebungen gegen Mitarbeiterinnen des Vereins Kindertagesstätten Liechtenstein wurden eingestellt. Das hält die Organisation in einer Pressemitteilung vom Freitag fest. "Die Anschuldigungen, die im Sommer publik gemacht wurden, haben sich als unbegründet erwiesen." Mittlerweile sei die Einstellung des Strafverfahrens auch rechtskräftig geworden, das habe die Staatsanwaltschaft gegenüber dem Verein bestätigt.

(Symbolfoto: SSI/Robert Kneschke)

SCHAAN - Die Vorerhebungen gegen Mitarbeiterinnen des Vereins Kindertagesstätten Liechtenstein wurden eingestellt. Das hält die Organisation in einer Pressemitteilung vom Freitag fest. "Die Anschuldigungen, die im Sommer publik gemacht wurden, haben sich als unbegründet erwiesen." Mittlerweile sei die Einstellung des Strafverfahrens auch rechtskräftig geworden, das habe die Staatsanwaltschaft gegenüber dem Verein bestätigt.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 4 Absätze und 175 Worte in diesem Plus-Artikel.
(red/pd)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|gestern 12:31 (Aktualisiert gestern 13:46)
11 neue Fälle in den vergangenen zwei Tagen gemeldet
Volksblatt Werbung