Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Da das Opfer vom Vorfall geweckt wurde, kann sie sich nicht mehr an alle Einzelheiten erinnern. (Symbolfoto: Shutterstock)
Aus dem Gericht
Liechtenstein|04.11.2020 (Aktualisiert am 05.11.20 17:07)

Schlafender Kollegin in den Schritt gefasst

VADUZ - Ein heute 29-jähriger Liechtensteiner musste sich am Mittwoch wegen sexuellen Missbrauchs einer wehrlosen Person vor dem Landgericht verantworten. Er soll sich während der Fasnacht vor zweieinhalb Jahren im Bett einer guten Freundin an ihr vergriffen haben.

Da das Opfer vom Vorfall geweckt wurde, kann sie sich nicht mehr an alle Einzelheiten erinnern. (Symbolfoto: Shutterstock)

VADUZ - Ein heute 29-jähriger Liechtensteiner musste sich am Mittwoch wegen sexuellen Missbrauchs einer wehrlosen Person vor dem Landgericht verantworten. Er soll sich während der Fasnacht vor zweieinhalb Jahren im Bett einer guten Freundin an ihr vergriffen haben.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Erfahren Sie, wie sich die Tat zugetragen haben soll und welches Strafmass dafür fällig war. Melden Sie sich hierfür bitte mit Ihrem «Volksblatt»-Nutzer an. Vielen Dank.
(mw)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|02.11.2020 (Aktualisiert am 17.08.21 13:16)
Im "Lockdown" als Friseurin gearbeitet und Krankentaggeld kassiert
Volksblatt Werbung