Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Beim Unfall eines Linienbusses verletzten sich laut Landespolizei alle Insassen mindestens leicht. (Foto: LPFL)
Vermischtes
Liechtenstein|25.09.2020 (Aktualisiert am 25.09.20 22:44)

Linienbus verunfallt in Malbun - Strasse wieder befahrbar

STEG / MALBUN - Die verschneite Fahrbahn in Malbun führte dazu, dass am Freitagnachmittag ein Linienbus in Fahrt Richtung Steg von der Strasse abkam und in das Bachbett auf der linken Seite kippte. Dabei verletzten sich laut Angaben der Landespolizei alle fünf Fahrgäste – drei davon mittelschwer bis schwer. Die Malbunstrasse war bis ca. 22 Uhr gesperrt. Nun ist sie gemäss Landespolizei wieder befahrbar.

Beim Unfall eines Linienbusses verletzten sich laut Landespolizei alle Insassen mindestens leicht. (Foto: LPFL)

STEG / MALBUN - Die verschneite Fahrbahn in Malbun führte dazu, dass am Freitagnachmittag ein Linienbus in Fahrt Richtung Steg von der Strasse abkam und in das Bachbett auf der linken Seite kippte. Dabei verletzten sich laut Angaben der Landespolizei alle fünf Fahrgäste – drei davon mittelschwer bis schwer. Die Malbunstrasse war bis ca. 22 Uhr gesperrt. Nun ist sie gemäss Landespolizei wieder befahrbar.

Der erste Neuschnee im zweiten Halbjahr führte am Freitagnachmittag prompt zu einem Verkehrsunfall: Gemäss Landespolizei war gegen 14.15 Uhr ein Linienbus von Malbun in Richtung Steg unterwegs, als dieser von der verschneiten Fahrbahn abkam und in das Bachbett neben der Strasse kippte. Dabei hätten sich alle fünf Fahrgäste verletzt – zwei davon allerdings nur leicht. Die anderen drei Personen haben sich gemäss Mitteilung mittlere bis schwere Verletzungen zugezogen. Am Bus sei erheblicher Sachschaden entstanden.

Wegen dem verunfallten Fahrzeug blieb die Malbunstrasse über mehrere Stunden hinweg gesperrt. Währenddessen arbeitete die Landespolizei mit den Rettungsdiensten aus Liechtenstein und dem Kanton St. Gallen, der Feuerwehr Triesenberg sowie dem Winterdienst des Amts für Bau und Infrastruktur unter «widrigen Witterungsbedingungen» daran, die Unfallstelle zu räumen.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 2 Absätze und 129 Worte in diesem Plus-Artikel.
(red / lpfl)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|gestern 13:55 (Aktualisiert gestern 14:24)
Nationaler Zukunftstag 2020 abgesagt

VADUZ - Aufgrund der rasch steigenden Fälle an COVID-19 erkrankten Personen muss der diesjährige Zukunftstag abgesagt werden.

Volksblatt Werbung