Volksblatt Werbung
Ob die Guggen – wie die Triesner Moschtgügeler auf diesem Foto – kommenden Winter wieder an Umzügen, Maskenbällen und Monsterkonzerten aufspielen können, stellt sich erst zu einem späteren Zeitpunkt heraus. (Foto: Michael Zanghellini)
Coronavirus
Liechtenstein|03.09.2020 (Aktualisiert am 03.09.20 11:47)

Jonas Vogt: «Mit Maske lässt es sich nur schwer Trompete spielen»

SCHAAN - Obwohl die Fasnacht 2020/2021 nach wie vor auf der Kippe steht, müssen sich die Gugger von nun an darauf vorbereiten. Die Schutzmassnahmen machen ihnen aber weitaus weniger zu schaffen, als der Blick in die ungewisse Zukunft. Gesellschaftsminister Mauro Pedrazzini hält eine Fasnacht im gewohnten Stile derzeit nämlich noch für sehr unwahrscheinlich.

Ob die Guggen – wie die Triesner Moschtgügeler auf diesem Foto – kommenden Winter wieder an Umzügen, Maskenbällen und Monsterkonzerten aufspielen können, stellt sich erst zu einem späteren Zeitpunkt heraus. (Foto: Michael Zanghellini)

SCHAAN - Obwohl die Fasnacht 2020/2021 nach wie vor auf der Kippe steht, müssen sich die Gugger von nun an darauf vorbereiten. Die Schutzmassnahmen machen ihnen aber weitaus weniger zu schaffen, als der Blick in die ungewisse Zukunft. Gesellschaftsminister Mauro Pedrazzini hält eine Fasnacht im gewohnten Stile derzeit nämlich noch für sehr unwahrscheinlich.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Mit einer Maske müssen die Gugger nicht proben. Dennoch gibt es Auflagen, an die sie sich halten müssen. Erfahren Sie nicht nur, welche das sind, sondern auch, was Gesellschaftsminister Pedrazzini zur aktuellen Lage in Sachen Grossveranstaltungen meint. Melden Sie sich hierfür bitte mit Ihrem «Volksblatt»-Nutzer an. Vielen Dank.
(mw)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Region|02.09.2020
Bisher 265 Finanzhilfe-Gesuche von St. Galler Kulturschaffenden
Volksblatt Werbung