Franz Fischler erhielt für seine Verdienste einen Orden, von links: Botschafterin Maria-Pia Kothbauer, Heidi Fischler, Franz Fischler, Erbprinz Alois und Erbprinzessin Sophie. (Foto: Paul J. Trummer)
Vermischtes
Liechtenstein|20.08.2020 (Aktualisiert am 20.08.20 15:54)

Franz Fischler mit Orden geehrt

VADUZ - Franz Fischler, ehedem Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft in Österreich und EU-Kommissar für Landwirtschaft, Entwicklung des ländlichen Raumes und Fischerei, erhielt am Donnerstag aufgrund seiner besonderen Verdienste um die Beziehungen zwischen Liechtenstein und Österreich das Grosskreuz des fürstlich liechtensteinischen Verdienstordens verliehen.

Franz Fischler erhielt für seine Verdienste einen Orden, von links: Botschafterin Maria-Pia Kothbauer, Heidi Fischler, Franz Fischler, Erbprinz Alois und Erbprinzessin Sophie. (Foto: Paul J. Trummer)

VADUZ - Franz Fischler, ehedem Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft in Österreich und EU-Kommissar für Landwirtschaft, Entwicklung des ländlichen Raumes und Fischerei, erhielt am Donnerstag aufgrund seiner besonderen Verdienste um die Beziehungen zwischen Liechtenstein und Österreich das Grosskreuz des fürstlich liechtensteinischen Verdienstordens verliehen.

Von 2005 bis Ende 2011 war Fischler ausserdem Präsident des Ökosozialen Forums und am 20. März 2012 wurde er Präsident des Europäischen Forums Alpbach. Zudem ist Fischler Vorstandsmitglied der Österreichisch-Liechtensteinischen Gesellschaft (ÖLI).

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 1 Absätze in diesem Plus-Artikel.
(red/ikr)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|gestern 21:42 (Aktualisiert gestern 21:48)
Andreas Sicks wird neuer LED-Geschäftsführer

SCHAAN - Stiftungsrat und Geschäftsführung des Liechtensteinischen Entwicklungsdienstes (LED) haben einhellig entschieden: Andreas Sicks aus Zürich wird der neue Geschäftsführer der Hilfsorganisation. Er besitzte mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit, davon auch mehrjährige Führungs- und Geschäftsleitungserfahrung, heisst es in der Medienmitteilung vom Donnerstagabend.