Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Foto: LPFL)
Vermischtes
Liechtenstein|11.08.2020 (Aktualisiert am 11.08.20 18:21)

Fahndung nach Einschleichdiebstahl in Schaan

SCHAAN - Die Sirenen von Polizeifahrzeugen schrillten am Dienstagnachmittag durch Schaan. Wie die Landespolizei mitteilte, kam es nach mehreren Einschleichdiebstählen in Schaan zu einem grösseren Polizeieinsatz.

(Foto: LPFL)

SCHAAN - Die Sirenen von Polizeifahrzeugen schrillten am Dienstagnachmittag durch Schaan. Wie die Landespolizei mitteilte, kam es nach mehreren Einschleichdiebstählen in Schaan zu einem grösseren Polizeieinsatz.

(Foto: LPFL)

Gegen 15 Uhr sei bei der Landesnotruf- und Einsatzzentrale der Landespolizei die Meldung eines Einschleichdiebstahles in Schaan eingegangen, bei dem eine unbekannte Täterschaft den Hausbesitzer nach Wasser fragte, so ins Haus gelangte und dort Bargeld entwendete.

Patrouillenfahrzeug kollidiert mit unbeteiligtem Auto

Aufgrund der Meldung rückten mehrere Einsatzfahrzeuge der Landespolizei nach Schaan aus, wo es zu einer gross angelegten Fahndung kam. In der Folge konnte das Fahrzeug des Diebes durch Patrouillen gesichtet und auf der Zollstrasse in Fahrtrichtung Buchs angehalten werden. Beim Stoppen des Fahrzeugs kam es zur Kollision zwischen einem Patrouillenfahrzeug und einem unbeteiligten Auto, was zu Verkehrsbehinderungen auf der Zollstrasse führte.

Ein Tatverdächtiger konnte festgenommen und Deliktsgut sichergestellt werden. Nach einem möglichen weiteren Tatverdächtigen wird weiterhin gefahndet. Die Landespolizei bittet deshalb um Hinweise von Betroffenen, die ebenfalls von Unbekannten an der Haustüre mit der Bitte um Wasser angesprochen und allenfalls auch geschädigt wurden. Diese können sich bei der Landespolizei unter Tel. +423 236 71 11 oder per E-Mail an info@landespolizei.li melden.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 3 Absätze und 174 Worte in diesem Plus-Artikel.
(lpfl/red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|heute 10:00
Das schrieb das «Volksblatt» am 25. September
Volksblatt Werbung