Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Mitglieder der russischen Armee beim Essenfassen auf dem Schulhausplatz in Ruggell, 9. Mai 1945. (Foto: LILA/Emil Brunner, Braunwald)
Anno Dazumal
Liechtenstein|03.05.2020

«Nicht schiessen! Hier ist ein russischer General»

SCHELLENBERG/VADUZ - Am Ende des Zweiten Weltkriegs strandeten viele Flüchtlinge, die in der Schweiz Zuflucht suchten, an der geschlossenen Grenze in Schaanwald. Einen ganz anderen Weg nahmen russische Soldaten, die in der Nacht vom 2. auf den 3. Mai in Schellenberg um Asyl nachsuchten. 

Mitglieder der russischen Armee beim Essenfassen auf dem Schulhausplatz in Ruggell, 9. Mai 1945. (Foto: LILA/Emil Brunner, Braunwald)

SCHELLENBERG/VADUZ - Am Ende des Zweiten Weltkriegs strandeten viele Flüchtlinge, die in der Schweiz Zuflucht suchten, an der geschlossenen Grenze in Schaanwald. Einen ganz anderen Weg nahmen russische Soldaten, die in der Nacht vom 2. auf den 3. Mai in Schellenberg um Asyl nachsuchten. 

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Erfahren Sie, was sich in den Tagen vor Kriegsende an den Grenzen Liechtensteins zugetragen hat und die die russischen Soldaten interniert wurden. Melden Sie sich hierfür bitte mit Ihrem «Volksblatt»-Nutzer an. Vielen Dank.
(gm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|30.04.2020 (Aktualisiert am 30.04.20 20:39)
Vor 75 Jahren: Fürstin Gina gründet das Liechtensteinische Rote Kreuz
Volksblatt Werbung