Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Symbolfoto: SSI)
Coronavirus
Liechtenstein|30.03.2020 (Aktualisiert am 31.03.20 11:38)

64 Personen in Liechtenstein positiv auf Coronavirus getestet

BERN/VADUZ - Die Anzahl der COVID-19-Erkrankungsfälle in der Schweiz steigt. Nach Angaben des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) vom Montagmittag gibt es 15 475 laborbestätigte Fälle, 1201 mehr als am Vortag. In Liechtenstein zeigt sich gemäss der BAG-Daten aber in den vergangenen Tagen ein gebremstes Wachstum: Seit Sonntag ist ein neuer Fall hinzugekommen, am Montagmittag verzeichnete Liechtenstein damit offiziell 63 Infizierte. Am Abend waren es dann 64 Fälle, wie die Regierung mitteilte.

(Symbolfoto: SSI)

BERN/VADUZ - Die Anzahl der COVID-19-Erkrankungsfälle in der Schweiz steigt. Nach Angaben des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) vom Montagmittag gibt es 15 475 laborbestätigte Fälle, 1201 mehr als am Vortag. In Liechtenstein zeigt sich gemäss der BAG-Daten aber in den vergangenen Tagen ein gebremstes Wachstum: Seit Sonntag ist ein neuer Fall hinzugekommen, am Montagmittag verzeichnete Liechtenstein damit offiziell 63 Infizierte. Am Abend waren es dann 64 Fälle, wie die Regierung mitteilte.

Betroffen sind alle Kantone der Schweiz und Liechtenstein. Bisher traten in der Schweiz 295 Todesfälle auf, in Liechtenstein starb bisher noch kein Person an den Folgen des Coronavirus. Zwei Menschen mussten hospitalisiert werden, der Rest der Infizierten kuriert sich zuhause aus.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 1 Absätze und 100 Worte in diesem Plus-Artikel.
(sda/red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Region|30.03.2020 (Aktualisiert am 30.03.20 12:33)
Drei Todesopfer mehr in Graubünden

CHUR - In Graubünden ist die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus übers Wochenende um drei auf zwölf angestiegen, wie die Kantonsbehörden am Montag bekanntgaben.