Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Dompfarrer Michael Wimmer mit dem Sorgenbriefkasten in der Kathedrale von Vaduz. (Fotos: Michael Zanghellini)
Coronavirus
Liechtenstein|25.03.2020 (Aktualisiert am 25.03.20 17:37)

Die Krise nicht nur körperlich, sondern auch seelisch überstehen

VADUZ - In der Kathedrale St. Florin ist seit kurzem ein Briefkasten zu finden, in dem Kirchengänger Anliegen und Wünsche deponieren können. Wie Dompfarrer Michael Wimmer erklärt, soll dieser das Bewusstsein wecken, dass man mit seinen Sorgen nicht alleine ist – gerade in Zeiten des Coronavirus.

Dompfarrer Michael Wimmer mit dem Sorgenbriefkasten in der Kathedrale von Vaduz. (Fotos: Michael Zanghellini)

VADUZ - In der Kathedrale St. Florin ist seit kurzem ein Briefkasten zu finden, in dem Kirchengänger Anliegen und Wünsche deponieren können. Wie Dompfarrer Michael Wimmer erklärt, soll dieser das Bewusstsein wecken, dass man mit seinen Sorgen nicht alleine ist – gerade in Zeiten des Coronavirus.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 25 Absätze und 1111 Worte in diesem Plus-Artikel.
(hm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
Liechtenstein|25.03.2020 (Aktualisiert am 25.03.20 17:05)
Hilcona spendet Desinfektionsmittel