Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Der Grenzübergang in Ruggell bleibt ab Dienstag jeweils ab 20 Uhr geschlossen. (Archivfoto: MZ)
Coronavirus
Liechtenstein|23.03.2020 (Aktualisiert am 23.03.20 15:40)

Grenzübergang Ruggell ab Dienstag in der Nacht geschlossen

RUGGELL/KRIESSERN/SCHAANWALD - Angesichts des stark rückläufigen Grenzverkehrs hat die Eidgenössische Zollverwaltung beschlossen, zur Bekämpfung des Coronavirus den Verkehr noch stärker auf die grösseren Grenzübergänge zu kanalisieren und die Grenzübergänge Ruggell und Kriessern ab Dienstagabend in der Nacht zu schliessen.

Der Grenzübergang in Ruggell bleibt ab Dienstag jeweils ab 20 Uhr geschlossen. (Archivfoto: MZ)

RUGGELL/KRIESSERN/SCHAANWALD - Angesichts des stark rückläufigen Grenzverkehrs hat die Eidgenössische Zollverwaltung beschlossen, zur Bekämpfung des Coronavirus den Verkehr noch stärker auf die grösseren Grenzübergänge zu kanalisieren und die Grenzübergänge Ruggell und Kriessern ab Dienstagabend in der Nacht zu schliessen.

Für Liechtenstein und das Rheintal bedeutet dies, dass die Grenzübergänge in Ruggell und Kriessern ab Dienstagabend, 24. März 2020 in der Nacht geschlossen bleiben, wie die Landespolizei mitteilte. In der Zeit von 20 bis 5 Uhr sei damit an diesen beiden Grenzübergängen ab Dienstagabend kein Grenzübertritt mehr möglich.

Am Grenzübergang in Schaanwald wird zudem neu eine «Green Lane» für Einsatzfahrzeuge (Sanität, Polizei, Feuerwehr), LKW und Lieferwagen eingeführt. "Eine Fahrspur kann damit jederzeit in beiden Verkehrsrichtungen gesperrt werden, um im Bedarfsfall einen schnellen Grenzübertritt zu gewährleisten", schreibt die Landespolizei.

(lpfl/red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|23.03.2020
Furcht vor dem Coronavirus: Ein stilles Wochenende
Volksblatt Werbung