(Symbolfoto: Shutterstock)
Aus dem Gericht
Liechtenstein|05.03.2020 (Aktualisiert am 05.03.20 21:31)

Ein Junggesellenabschied, ein gelöster Schuss und eine Kette grober Fehler

VADUZ - Eigentlich hätte es ein ausgelassener Junggesellenabschied werden sollen. Doch als die Schiessübungen im Schiesskeller in Schaan bereits abgeschlossen waren, löste sich beim Apéro ein Schuss und verletzte vier Teilnehmer – einen davon schwer. Wer für den Unfall am Ende die Verantwortung trug, musste am Donnerstag der Landrichter entscheiden.

(Symbolfoto: Shutterstock)

VADUZ - Eigentlich hätte es ein ausgelassener Junggesellenabschied werden sollen. Doch als die Schiessübungen im Schiesskeller in Schaan bereits abgeschlossen waren, löste sich beim Apéro ein Schuss und verletzte vier Teilnehmer – einen davon schwer. Wer für den Unfall am Ende die Verantwortung trug, musste am Donnerstag der Landrichter entscheiden.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 6 Absätze und 540 Worte in diesem Plus-Artikel.
(sa)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|04.03.2020 (Aktualisiert am 04.03.20 19:57)
Triesner Dealer: Es bleibt bei 3,5 Jahren Gefängnis
Volksblatt Werbung