Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Vermischtes
Liechtenstein|03.03.2020 (Aktualisiert am 03.03.20 11:26)

800 Kilogramm «K.-o.-Tropfen» für Liechtenstein bestimmt

AARAU - Mitarbeitende der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) stellten eine Sendung mit 800 Kilogramm Gamma-Butyrolacton (GBL), besser bekannt unter dem Begriff «K.-o.-Tropfen» fest. Die Drogen kamen laut Angaben der Zollverwaltung aus Holland und waren für einen Abnehmer in Liechtenstein bestimmt. 

AARAU - Mitarbeitende der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) stellten eine Sendung mit 800 Kilogramm Gamma-Butyrolacton (GBL), besser bekannt unter dem Begriff «K.-o.-Tropfen» fest. Die Drogen kamen laut Angaben der Zollverwaltung aus Holland und waren für einen Abnehmer in Liechtenstein bestimmt. 

Im September 2019 kontrollierten, laut Angaben der Zollverwaltung, Mitarbeitende der Zollstelle Aarau eine Warensendung aus den Niederlanden. Die Sendung sei für eine Person im Fürstentum Liechtenstein bestimmt gewesen. Bei der eingehenden Kontrolle der Sendung wurde festgestellt, dass es sich bei der Flüssigkeit um GBL handele.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 2 Absätze und 125 Worte in diesem Plus-Artikel.
(pd / red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Anzeige
Liechtenstein|heute 18:20 (Aktualisiert heute 19:47)
Erste Ziehung der Aktion Pro Ski
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung